Neuenkirchener Feuerwehrkameraden stellen sich doppelter Cold Water Challenge

Wenn Regen den Turbo zündet

„Frontalangriff“ auf Ortsbrandmeister Ingo Meyerholz (links) und seinen Stellvertreter Rolf Bauermeister.
+
„Frontalangriff“ auf Ortsbrandmeister Ingo Meyerholz (links) und seinen Stellvertreter Rolf Bauermeister.

Neuenkirchen - Gleich doppelt herausgefordert sahen sich die Kameraden der Ortsfeuerwehr Neuenkirchen durch die „Cold Water Challenge“, den virtuellen Kettenbrief, an dem die Feuerwehren in der Region derzeit großen Spaß haben. Das Prinzip in Kurzform:

Bekommt eine Wehr den Fehdehandschuh per Internet-Video ins Gesicht – in diesem Fall sowohl von den Klein Lessener als auch von den Dimhäuser „Kollegen“ – hat sie einen kurzen Zeitraum zur Verfügung (hier: 48 Stunden), selbst einen Clip hochzuladen, in dem die Mitglieder, gern auf originelle Weise, mit jeder Menge kaltem Wasser in Berührung kommen. Klappt das nicht, müssen die Herausforderer zum Grillabend eingeladen werden.

„Als ich von der Sache gehört habe, dachte ich zuerst: Was soll denn der Quatsch, hoffentlich trifft uns das nicht“, gab Ingo Meyerholz am Mittwochabend grinsend zu. Neuenkirchens Ortsbrandmeister hat allerdings seine Meinung geändert: „Das nimmt jeder mit Humor, und es geht dabei ja auch um die Kameradschaftspflege.“ Und wenn dann auch noch das Timing stimmt – die Neuenkirchener Wettbewerbsgruppe hat mittwochs Übungsabend, das passte prima ins Zeitfenster der beiden Herausforderungen. Nach den „normalen“ Übungen im Dauerregen eh schon nicht mehr wirklich trocken, nutzten die Kameraden den Sportplatz als Klein-Hollywood für den Streifen „Wir machen die Führungsetage so richtig nass“: Eine Staffel rückte mit Blaulicht an und startete vor laufender Kamera zum Löschangriff mit C-Rohren, nach den Spielregeln der „Eimerfestspiele“. Als Ziele dienten Fackeln – die Ortsbrandmeister Ingo Meyerholz und sein Stellvertreter Rolf Bauermeister in der Hand hielten... Gut gewässert schritt das Duo zur Revanche, mit größerem Kaliber: Mit dem Monitor, quasi der „Wasserkanone“ des Tanklöschfahrzeugs, sorgten sie dafür, dass der Regen über den im Kreis tanzenden Kameraden den Turbo zündete.

Die Challenge in Bildern

„Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen

Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling
Die „Cold Water Challenge“ der Feuerwehr Neuenkirchen. © Behling

Das Video enthält die Herausforderung für die nächsten drei Ortsfeuerwehren – es trifft die Nachbarn in Nienstedt, Cantrup und Scholen. Ingo Meyerholz erläutert im Clip auch genüsslich, warum gerade die: „Da haben wir es nicht so weit und können mit dem Fahrrad fahren, wenn ihr uns zum Grillen einladet.“ab

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt
65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee
Verletzte und hoher Sachschaden durch Unfall

Verletzte und hoher Sachschaden durch Unfall

Verletzte und hoher Sachschaden durch Unfall
Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kommentare