Auto kollidiert in Sudwalde mit Fahrzeug eines 52-jährigen Sulingers

Motorradfahrer wird schwer verletzt

Das Motorrad des Sulingers wurde durch die Kollision auf einen Acker geschleudert. - Foto: Behling

Sudwalde - Schwer verletzt wurde ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Sulingen bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag gegen 15.45 Uhr in Sudwalde ereignete.

Ein 70-Jähriger aus der Gemeinde Ehrenburg befuhr mit einem VW Tiguan die Heerstraße aus Affinghausen kommend und beabsichtigte, die Mallinghäuser Straße (L 356) zu überqueren: „Dabei hat er den vorfahrtberechtigten Motorradfahrer, der von rechts kommend in Richtung Mallinghausen unterwegs war, übersehen“, nannte ein Polizeibeamter vor Ort die Unfallursache. Die Fahrzeuge kollidierten, der Sulinger und seine Maschine der Marke BMW wurden fast 50 Meter weit auf einen Acker geschleudert. „Als wir eintrafen, war der 52-Jährige ansprechbar.“ Notarzt, Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber wurden angefordert. Die Rettungskräfte brachten den Motorradfahrer in das Klinikum Bremen-Mitte – aufgrund des Gewitters mit dem Rettungswagen, teilte am späten Nachmittag ein Sprecher der Polizei mit. „Der Zustand des Sulingers ist stabil.“ Der Autofahrer blieb unverletzt. - ab

Mehr zum Thema:

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Feuer zerstört Schuppen in Bassum

Feuer zerstört Schuppen in Bassum

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

In Seckenhausen endet die Ära der Friseurfamilie Weingartz

In Seckenhausen endet die Ära der Friseurfamilie Weingartz

Kommentare