Inbetriebnahme möglicherweise Mitte 2022

Mobilfunkmast steht jetzt in Ehrenburg

Die neue Funkmastübertragungsstelle in Ehrenburg wurde errichtet.
+
Die neue Funkmastübertragungsstelle in Ehrenburg wurde errichtet.

Ehrenburg – 40 Meter hoch ragt der Betonmast in die Luft: Ein neuer Mobilfunkmast wurde errichtet im Ehrenburger Ortsteil Wesenstedt an der Landesstraße 341. „Die Firma hatte die Arbeiten für Januar 2022 angekündigt, aber doch noch Kapazitäten frei“, erklärt Bernd Kramer von der „WUL“. Kramer hatte das Projekt mit Unterstützung durch Gemeinderat und Verwaltung begleitet – seit 2017.

Mit dem Aufstellen des Mastes sind die Arbeiten nicht beendet: Die Verbindung zur Vermittlungsstation in der Ehrenburger Ortsmitte müsse gelegt werden, der Schaltschrank fehle. Kramer nennt „Mitte des Jahres 2022“ als möglichen Zeitpunkt für die Inbetriebnahme. Bauherr ist die Hamburger Firma DFMG, die sich als „Vollservice-Infrastrukturdienstleister“ versteht. Dem Vernehmen nach hat sich bisher die Telekom als Nutzer eingeklinkt.   sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“

Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“

Schützenkönig: „Ohne Tanz trete ich nicht ab“
Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher
Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren

Bruchhausen-Vilsen plant voller Zuversicht das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren
Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Kommentare