Luftpost aus dem „Kirchenstübchen“

Tagespflege in Schmalförden begeht Zehnjähriges mit Aktionen

40 Ballons mit Wunschkarten ließen Tagesgäste und Mitarbeitende des „Kirchenstübchens“ sowie das Team der Ambulanten Pflege aufsteigen.
+
40 Ballons mit Wunschkarten ließen Tagesgäste und Mitarbeitende des „Kirchenstübchens“ sowie das Team der Ambulanten Pflege aufsteigen.

Schmalförden – Kärtchen mit Wünschen nach Hoffnung, Frieden und Gesundheit flogen jetzt per „Luftpost“ von Schmalförden aus in Richtung Nordosten: Tagesgäste und Mitarbeiter des „Kirchenstübchens“ sowie das seit 2015 ebenfalls im ehemaligen Geschäftshaus Runge ansässige Team „DRK Ambulante Pflege“ ließen 40 Ballons in die Luft steigen – eine von verschiedenen Aktionen zum zehnjährigen Bestehen der DRK-Tagespflegeeinrichtung.

Brigitte Schwarz, damals Leiterin der DRK Ambulanten Pflege in der Samtgemeinde Schwaförden, hatte die Anregung zur Gründung gegeben. Das Kirchenstübchen wurde am 1. Mai 2011 eröffnet und war die erste DRK-Tagespflegeeinrichtung im Landkreis. „Die Anfänge waren schwer“, erinnert sich Leiterin Valentina Patschin. Inzwischen sei die Zahl der Tagesgäste von acht auf 15 gestiegen und man habe weiteren Platzbedarf. Coronabedingt war keine große Feier zum Zehnjährigen möglich, stattdessen gab es interne Veranstaltungen wie Malaktionen, einen Frühlingsbasar und eine Andacht mit Pastorin Silke Kuck im Sinnesgarten. Obwohl Tagesgäste und Mitarbeiter geimpft sind, seien die aktuellen Beschränkungen im Alltag spürbar, sagte Valentina Patschin: „Leider sind keine Ausflüge und Reisen möglich. Trotzdem hält das Team auch in Pandemiezeiten ein tolles Angebot vor.“

Dass das Kirchenstübchen eine „Erfolgsgeschichte“ wurde, habe man den Mitarbeitern zu verdanken, aber auch ehrenamtlichen Helfern aus der Nachbarschaft, den DRK-Ortsvereinen der Samtgemeinde Schwaförden, der Gemeinde Ehrenburg, Familie Wohlers, den Kolleginnen des ambulanten Pflegedienstes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben bei der Bahnanbindung

Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben bei der Bahnanbindung

Sulingen soll kein „weißer Fleck“ bleiben bei der Bahnanbindung
B214-Sperrung nach Unfall: Zwei Fahrerinnen leicht verletzt

B214-Sperrung nach Unfall: Zwei Fahrerinnen leicht verletzt

B214-Sperrung nach Unfall: Zwei Fahrerinnen leicht verletzt
Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren

Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren

Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren
Viel Arbeit im Diepholzer „Appletree Quartier“

Viel Arbeit im Diepholzer „Appletree Quartier“

Viel Arbeit im Diepholzer „Appletree Quartier“

Kommentare