Nicht nur für „Benny“-Fans

„KulturGut“ führt bei Impfaktion am Samstag in Schmalförden Regie

Der Impfstoff von „Johnson & Johnson“ kommt am Samstag zum Einsatz.
+
Der Impfstoff von „Johnson & Johnson“ kommt am Samstag zum Einsatz.

Ehrenburg – Die Kulturaktiven von „KulturGut Ehrenburg und umzu“ übernehmen die Regie für eine Sonder-Impfaktion am kommenden Samstag im Gasthaus Kastens in Schmalförden. Eigentlich einem Aufruf des Bundesgesundheitsministeriums folgend – in der Praxis aber eher auf sich allein gestellt.

Angesichts der befürchteten vierten Corona-Welle propagieren führende Virologen die bundesweite Einführung der „2-G-Regel“. Damit hätten nur Geimpfte oder Genesene Zugang zu Veranstaltungen oder Gastronomiebetrieben. „Bei unserem letzten Planungstreffen haben wir diese Regelung für uns als Option gesehen“, sagt Bernd Kramer, Sprecher von „KulturGut Ehrenburg und umzu“: „Wir laden im Oktober zu zwei größeren Konzertveranstaltungen ein. Bei dem 2-G-Modell besteht die Hoffnung, dass dann die Maskenpflicht entfallen kann und auch Tanzen erlaubt ist.“

„Wie gerufen“ sei die Impfkampagne der Bundesregierung gekommen. Unter dem Motto „Hier wird geimpft“ sind vom 13. bis 19. September bundesweite Aktionstage geplant. „Veranstalter sind aufgerufen, sich mit kreativen und unkonventionellen Aktionen an der Impfwoche zu beteiligen und bisher ungeimpften Menschen eine Teilnahme ohne großen Aufwand zu ermöglichen“, heißt es auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums – anbei eine Checkliste als Handreichung für die Organisatoren.

„Wir haben uns sofort gekümmert, da wir voll hinter dieser Sache stehen“, erklären Bernd Kramer und Hans-Jürgen Schumacher. Erste Ansprechpartner seien der Landkreis und die Kassenärztliche Vereinigung gewesen, aber keine Behörde habe sich wirklich zuständig gefühlt: „Es gab weder konkrete Hilfestellung noch verlässliche Aussagen.“

Freitagmittag teilte Frederick Ulland (Landkreis-Fachdienst Bevölkerungsschutz) mit: „Wenn wir Ihre Aktion unterstützen sollten, bringen wir Impfstoff und Personal mit.“ Das sei aber unwahrscheinlich, weil das Land Niedersachsen angewiesen habe, vorrangig Drittimpfungen abzuarbeiten. Um es nicht bei einem „Vielleicht“ zu belassen, sind die Mitglieder des Kulturvereins selbst aktiv geworden. Hans-Jürgen Schumacher: „Nach zahllosen Telefonaten haben wir Rahmenbedingungen für diese Aktion geschaffen.“ Spontan habe sich Allgemeinmedizinerin und Internistin Ulrike Weiß bereit erklärt, als Impfärztin zu fungieren. Großartige Unterstützung habe man auch von Dörte und Jürgen Wübbold vom DRK-Ortsverein Schmalförden (medizinisches Personal und Logistik) sowie von Birgit Meier und Olaf Schmidt, die die Räumlichkeiten stellen. Nicht zuletzt danke man Apotheker Reinhard Langkamp (Brunnen-Apotheke Sulingen): „Er hat kurzfristig Impfstoff organisiert, obwohl die Lieferzeit eigentlich zwei Wochen beträgt.“

Die Kampagne sei eine gute Idee, die Umsetzung aber im Grunde fast unmöglich, sagt Bernd Kramer. Ärgerlich sei außerdem, dass der Landkreis jetzt eigene Sonderimpfaktionen angekündigt hat: „Warum kann man da nicht gemeinsame Sache machen?“ Er hoffe, dass die Bemühungen von „KulturGut“ honoriert werden, und alle 50 Impfdosen an Ungeimpfte gebracht werden können. Wer sich dazu entschließe, habe in jedem Fall die Möglichkeit der Teilnahme an der nächsten Kulturveranstaltung: „Am 2. Oktober findet das definitiv letzte Konzert der legendären Band ,Benny & the Stuntmen‘ statt.“

In Ehrenburg mit einem Piks zum Impfschutz

Die von „KulturGut Ehrenburg und umzu“ organisierte Sonder-Impfaktion mit dem Vakzin von „Johnson & Johnson“ findet am Samstag, 18. September, in der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr im Gasthaus Kastens in Schmalförden statt. Das Angebot richtet sich an Personen im Alter ab 18 Jahren. Das Vakzin ist als Einmaldosis zugelassen: Geimpfte erhalten nach 14 Tagen das Zertifikat, das ihnen eine vollständige Immunisierung bescheinigt. Impfwillige können telefonisch oder per E-Mail einen Termin vereinbaren (Tel. 0 42 75 / 2 93, E-Mail: info@kulturgut-ehrenburg.de). Möglich ist auch eine spontane Teilnahme, dann aber unter Umständen mit Wartezeit. Ein Lichtbildausweis ist erforderlich. Impfärztin Ulrike Weiß und das Team des DRK-Ortsvereins Schmalförden werden die Aktion begleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag

Vollsperrung der B51 ab Montag
E-Center in Sulingen: „Einkauf noch schöner gestalten“

E-Center in Sulingen: „Einkauf noch schöner gestalten“

E-Center in Sulingen: „Einkauf noch schöner gestalten“
Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße

Daniel Nickel eröffnet neue Orthopädie-Praxis an der Syker Hauptstraße
Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Kommentare