KulturGut Ehrenburg lädt zu Gesprächen

„Männerfrühstück und mehr“

+
Gerd Stötzel ist zu Gast.

Ehrenburg - Frauenfrühstückstreffen erfreuen sich einer unvermindert großen Beliebtheit. Warum gibt es das nicht für Männer? Diese Frage haben sich auch die Ehrenburger „Kulturmacher“ gestellt. Sie machen in dieser Saison die Probe aufs Exempel.

Am Sonntag, 24. Januar, lädt „KulturGut Ehrenburg und umzu“ in Kooperation mit Familie Henschel-Nagel zum „Männerfrühstück“ ins Kleine Schuh-Café in Wesenstedt ein. Das Team des Schuh-Cafés serviert ab 10 Uhr ein leckeres Frühstück, Themen für anregende Gespräche liefert Referent Gerd Stötzel, Landrat a.D.. Der Titel seines Vortrags: „Man(n) muss auch mal über sich lachen können“.

Karten und Gutscheine für die Veranstaltung sind im Vorverkauf im Kleinen Schuh-Café erhältlich. Den Vorverkauf für alle anderen KulturGut-Angebot („Die Draufsänger“ (Samstag, 27. Februar), „Liedermaching mit Simon & Jan“ (2. April), „Impro-Theater Stupid Lovers“ (16. April), Werner Momsen (27. Mai) und „Benny & the Stuntmen“ (11. Juni) übernehmen die örtlichen Geschäftsstellen der Volksbank und der Kreissparkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Bilder vom ersten Sieg des FC Bayern auf der Asien-Reise

Bilder vom ersten Sieg des FC Bayern auf der Asien-Reise

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Meistgelesene Artikel

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Kommentare