Forstamt feiert in Schwaförden Richtfest in kleinem Kreis

Kranz krönt künftiges Ausbildungszentrum

Die Handwerker setzten den Richtkranz auf den Neubau für das künftige Betriebs- und Ausbildungszentrum des Forstamtes Nienburg. Foto: Bartels

Schwaförden – „Wunderbar“ lautete die Antwort von Henning Schmidtke, Leiter des Forstamtes Nienburg, auf die Frage von Zimmermann Nico Löhmann von der Firma Suhr aus Blender, wie ihm der Neubau gefällt: Beim künftigen Betriebs- und Ausbildungszentrum des Forstamtes am Waldpädagogikzentrum Hahnhorst in Schwaförden wurde am Freitag Richtfest gefeiert; in kleinem Kreis, der Corona-Pandemie geschuldet.

Schmidtke dankte allen Beteiligten, insbesondere Verwaltungsdezernent Joachim Michaelis als Bauleiter sowie Bauingenieur Thomas Sturm aus Verden, der das Holzgebäude geplant hat. Vor dreieinhalb Jahren habe man die Idee gehabt, einen kleinen Schuppen zu errichten – und das sei nun daraus geworden. Mit dem Baufortschritt sei er sehr zufrieden: „Wir sind ganz unaufgeregt und liegen voll im Zeitplan.“ Mit dem Jahreswechsel solle das Gebäude in Betrieb genommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

FC Bayern krönt sich gegen Leverkusen zum Doublesieger

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Sieg im Elfmeterschießen: Wolfsburg wieder Doublesieger

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

Trumps düstere Botschaft zum Unabhängigkeitstag

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

„Ist das noch Relegation oder schon Kreisliga?“ - Netzreaktionen zu Werder gegen Heidenheim

Meistgelesene Artikel

Brücken-Neubau beendet: A1-Engpass bei Stuhr nach Jahren voller Staus und vielen Unfällen aufgehoben

Brücken-Neubau beendet: A1-Engpass bei Stuhr nach Jahren voller Staus und vielen Unfällen aufgehoben

Polizei im Landkreis Diepholz trägt künftig Kamera -  Aufnahmen als Beweismittel zulässig

Polizei im Landkreis Diepholz trägt künftig Kamera -  Aufnahmen als Beweismittel zulässig

Ein Angebot (fast) wie vor Corona

Ein Angebot (fast) wie vor Corona

Ausbau der Bassumer Straße kommt später

Ausbau der Bassumer Straße kommt später

Kommentare