Feuerwehr-Übung mit Waldbrand-Szenario

Kleine Aue wird aufgestaut

Die Kameraden stauten die Kleine Aue auf, um den Bach als Wasserentnahmestelle nutzen zu können.

Anstedt - Ein Waldbrand in voller Ausdehnung, starke Windböen aus westlicher Richtung und ein zusammenbrechendes Hydrantennetz: „Höchst ungünstige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Brandbekämpfung“, stellt Ortsbrandmeister Ralf Köhn von der Ortsfeuerwehr Anstedt fest – die richtete am Samstag die Zugübung des dritten Zuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft II mit diesem Szenario aus.

Auch mit einem mobilen Faltbehälter wurde die Löschwasserversorgung sichergestellt.

Köhn bilanziert: „Die Zugmitglieder bewiesen ihr Können und arbeiteten den gestellten Aufgabe zuverlässig ab.“ Neben dem Aufbau eines Pendelverkehrs mittels der Tanklöschfahrzeuge der Ortsfeuerwehren Scholen, Neuenkirchen und Rathlosen hätten auch das Aufstauen der Kleinen Aue und das Herrichten einer weiteren Wasserentnahmestelle mit einem mobilen Faltbehälter den Kameradinnen und Kameraden des dritten Zuges keine Probleme bereitet. 

Nicht nur die Übungsleitung der gastgebenden Ortsfeuerwehr Anstedt zeigte sich mit dem Verlauf der Einsatzübung sehr zufrieden – Zugführer Peter Ahlers: „Die Zusammenarbeit innerhalb des Zuges, der sich aus den Ortsfeuerwehren Brake, Maasen, Bockhop, Ochtmannien und Anstedt zusammensetzt, wie auch mit den Teams der beteiligten Tanklöschfahrzeuge klappte vorbildlich.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare