Jubiläum des WPZ Hahnhorst: Fülle von Aktionen, Spielen und Vorführung lockt Gäste

Kettensäge befreit Auerhahn

Forstwirt Klaus Scheffer griff zur Kettensäge: Bei seiner Carving-Vorführung entstand ein hölzerner Auerhahn, der künftig den Eingang des Seminargebäudes zieren soll. - Foto: Behling

Schwaförden - Das goldene Jubiläum des Waldpädagogikzentrums Hahnhorst (WPZ) in Schwaförden wurde am Samstag groß gefeiert: War der morgendliche Festakt geladenen Gästen vorbehalten (wir berichten noch), hieß das Team ab dem Mittag alle Interessierten zum „Tag der offenen Tür“ willkommen. Eine Fülle von Aktionen, Spielen, Infoständen und Vorführungen erwartete die Besucher jeden Alters.

Die fanden sich zu Hunderten ein, wobei alle Altersgruppen, vom Kind bis zum Senior, vertreten waren: „Ich bin voll ganz zufrieden“, stellte Marcus Hoffmann, der Leiter der vor 50 Jahren als eines der ersten Jugendwaldheime ins Leben gerufenen Einrichtung, am Nachmittag lächelnd fest. „Da hat sich die Mühe, die sich das Team bei den Vorbereitungen gegeben hat, wirklich gelohnt. Besonders schön ist, dass so viele ehemalige Mitarbeiter gekommen sind.“ Ansatz für den „Tag der offenen Tür“ sei gewesen, den Schutz, aber aber auch die wirtschaftliche Nutzung des Waldes zu zeigen. 

Jubiläum des Waldpädagogikzentrums Hahnhorst

Die Kooperationspartner des WPZ, Schulen und Kindergärten, aber auch viele externe Vereine und Institutionen sorgten, über das großflächige Gelände verteilt und in den Gebäuden, für Vielfalt. Die Gäste konnten unter anderem erleben, wie ein Harvester einen großen Baumstamm packt wie ein Spielzeug, ihn entrindet und zerlegt. Eine interaktive Ausstellung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald lud ein, sein Wissen über den Wald zu testen, die Ortsfeuerwehr Schwaförden demonstrierte die Gefahren eines Fettbrandes, Jagdhornbläser sorgten für Musik, es gab eine Reihe kulinarischer Angebote. Forstwirt Klaus Scheffer griff zur Kettensäge, und „befreite“ damit einen Auerhahn, das Wappentier des WPZ Hahnhorst, aus einem Baumstamm. 

ab

Mehr zum Thema:

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Kommentare