Keiner kämpft allein

Zuspruch für Siam Muay Thai Club wächst: Junge Sportler schätzen Training

+
Die jungen Thai Boxer des TV Schmalförden Levin Lehmkuhl, Kimi Gerritzen und Daniel Mais laden ein, ihren Sport live zu erleben (von links).

Ehrenburg – Die Sparte wächst und expandiert: Der Siam Muay Thai Club, eines der sportlichen Angebote des TV Schmalförden, findet immer mehr Anhänger. Jungs, Jugendliche, Erwachsene, Frauen – was schätzt der Nachwuchs am Spartensport? Nils Wohlann, treibende Kraft hinter dem Thai-Box-Erfolg, erklärt, dass Jugendliche und Erwachsene zusammen trainieren, jeder helfe jedem.

Was nach Einzelsport aussieht, ist tatsächlich eine Gruppe an Sportlern, die das gemeinsame Training schätzt. Und bei Wettkämpfen auch als Team auftritt: Wer auch immer kämpft, wird angefeuert, wird betreut, steht damit eigentlich nicht wirklich alleine vor dem Gegner.

„Schnuppertraining“ jederzeit möglich

Wer den Sport kennenlernen möchte, könne jederzeit zu den Trainingseinheiten kommen, lädt Nils Wohlann ein. Die finden nicht mehr nur in der Ehrenburger Sporthalle statt, sondern mittlerweile auch in Diepholz. Treffpunkt dort ist das Sauna- und Sportparadies an der Moorstraße.

Trainiert werden körperliche Fitness und Ausdauer, manchen reicht das. Wer tatsächlich kämpfen will, müsse die technische Reife schaffen, erklärt Wohlann. Das Verhalten im Kampf, die technische Seite des Sports, werde im Sparring, in Probekämpfen, erlernt. Und dafür gibt es spezielle Treffen. Die Ehrenburger planen ein solches für Samstag, 1. Februar, dann sind etliche Teilnehmer befreundeter Clubs dabei. Die Thai Boxer lernen sich kennen, lernen, wie andere kämpfen. Jeder habe da seinen persönlichen Stil. Den entwickele man schon früh.

Der 15-jährige Levin Lehmkuhl ist auch als Fußballer aktiv. „Beim Thaiboxen trainiert man als Team und ist nur im Ring allein, aber alle sind auf deiner Seite. Beim Fußball kannst du nur als Team gewinnen.“ Was er am Thaiboxen besonders schätzt? „Das Ausdauertraining.“ Ein Jahr jünger sind die Thaiboxer Daniel Mais und Kimi Gerritzen, beide sind 14 Jahre jung. Kimi ist zufällig zum Thai-Box-Sport gekommen, begleitete seinen Bruder zum Training – und entdeckte für sich, dass es Spaß macht. Seit vier Jahren trainiert er bereits – und stand schon sechs Mal im Ring. Und wie war es vor seinem ersten Kampf? „Ich war sehr nervös, aber das hat sich im Ring völlig aufgelöst,“ sagt Kimi Gerritzen – und freut sich bereits auf den siebten Kampf. Der wird am Samstag, 7. März stattfinden, weitere kann Nils Wohlann noch nicht bestätigen. Der Siam Muay Thai Club lädt dann erneut ein zu „Nilles Fight Night“ in die Sporthalle.

Wohlann gelingt es immer wieder, bekannte Profis der Szene für Workshops oder Kämpfe in die Region zu holen. Das gefällt besonders den Nachwuchssportlern, die sich den Bewegungsablauf der Profis genau anschauen – live oder per Video in den Online-Kanälen. Und so haben sie auch bereits ihren eigenen Kampfstil entwickelt: Kimi Gerritzen tritt lieber, Levin Lehmkuhl und Daniel Mais favorisieren das Boxen. Was das genau umfasst und wie gut sie bereits im Thai Boxen sind, zeigen sie beim Sparringstermin am 1. Februar, respektive bei „Nilles Fight Night“ am 7. März.

Schnuppereinheit jederzeit möglich

Das Training in Ehrenburg findet in der Sporthalle der Oberschule statt. Kinder sind dort montags ab 18 Uhr aktiv, die Jugendlichen und Erwachsenen trainieren montags um 18.45 Uhr sowie freitags um 16.30 Uhr. Das Angebot in Diepholz umfasst neben den Trainingseinheiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene eine eigene Frauen-Thaiboxgruppe. Diese trainiert mittwochs von 17.40 bis 18.40 Uhr im Sauna- und Sportparadies. Die Kinder trainieren dort um 17.40 Uhr immer dienstags, Jugendliche und Erwachsene dienstags und mittwochs jeweils ab 19 Uhr.

Nils Wohlann ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thaiboxen und ist unter Tel. 01 51 / 26 83 28 91 zu erreichen. Er lädt ein: „Wer gerne eine Schnuppereinheit mittrainieren möchte, ist jederzeit bei den Treffen willkommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Trecker-Demo in Bremen: Schlepper aus dem Kreis Verden und Heidekreis dabei

Trecker-Demo in Bremen: Schlepper aus dem Kreis Verden und Heidekreis dabei

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Meistgelesene Artikel

Liveticker zur Trecker-Demo: Staus und Blockaden zum Feierabend

Liveticker zur Trecker-Demo: Staus und Blockaden zum Feierabend

„Ein Kieksen und Schluchzen“: Dieter Bohlen vergleicht DSDS-Kandidatin mit Jury-Kollegen - und ist begeistert

„Ein Kieksen und Schluchzen“: Dieter Bohlen vergleicht DSDS-Kandidatin mit Jury-Kollegen - und ist begeistert

Protestfahrt der Landwirte in Richtung Bremen: „Das wird voll“

Protestfahrt der Landwirte in Richtung Bremen: „Das wird voll“

Erziehungsberechtigte stellen Grundsätze der Stuhrer Kinderbetreuung infrage

Erziehungsberechtigte stellen Grundsätze der Stuhrer Kinderbetreuung infrage

Kommentare