1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Schwaförden

Kabarett-Paar Goldfarb nimmt in Schmalförden Trennungen mit Humor

Erstellt:

Von: Martina Kurth-Schumacher

Kommentare

Dem Thema „Trennungen“ widmen sich Tobias und Laura Goldfarb am kommenden Samstag im Gasthaus Katens in Schmalförden.
Dem Thema „Trennungen“ widmen sich Tobias und Laura Goldfarb am kommenden Samstag im Gasthaus Katens in Schmalförden. © KulturGut Ehrenburg und umzu

„KulturGut Ehrenburg und umzu“ präsentiert am Samstag „Lass uns Freunde bleiben – Die schönsten Trennungen der Welt“

Schmalförden – „Von irgendetwas müssen wir uns immer trennen. Von alten, durchgelatschten Sneakern. Von unrealistischen Hoffnungen. Von der Aussicht auf eine bessere Welt. Von den Porzellanfigürchen von Tante Erna. Von den Träumen der Jugend. Von der großen Liebe. Laura und Tobias Goldfarb widmen sich in ihrem Kabarettprogramm ,Lass uns Freunde bleiben‘ am Samstag, 9. April, im Gasthaus Kastens in Schmalförden den ,schönsten Trennungen der Welt‘ “, teilt das Team von „KulturGut Ehrenburg und umzu“ mit.

„Boy meets Girl“: Die uralte Story lasse unsere Herzen höherschlagen, auch wenn sie millionenfach erzählt worden ist. „Aber wer erzählt eigentlich die andere Geschichte? Die, in der Boy and Girl (oder wie auch immer) plötzlich andere Wege gehen? Diese Geschichte ist viel komplizierter. Aber ist sie nicht auch spannender, vielschichtiger und herzzerreißender?“, heißt es in der Mitteilung. „Laura und Tobias Goldfarb widmen sich dem komplizierten aber spannenden ,Danach‘. Wenn wir uns schon trennen müssen, warum nicht mit Stil? Warum nicht mit Humor und Hoffnung?“

Laura Goldfarb (Jahrgang 1984) arbeitet als Schauspielerin, Theaterregisseurin, Tänzerin und Choreographin in Berlin, zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Lisa tritt sie als Kabarett- und Comedy-Duo „Die Goldfarb-Zwillinge“ auf. Beide hatten Engagements auf zahlreichen deutschen Bühnen. 2015 wurden sie mit dem Hersfeld-Preis ausgezeichnet.

Laura Goldfarbs Ehemann Tobias Goldfarb (Jahrgang 1974) arbeitet seit 1992 als freier Journalist für den Hörfunk (WDR, Deutschlandfunk) und als Autor und Regisseur fürs Theater. Seine Stücke wurden unter anderem am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, am Deutschen Theater Göttingen und bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall aufgeführt. 2014 und 2015 führte er Regie bei den Bad Hersfelder Festspielen.

Anmeldungen erforderlich und 3-G-Regelung

Die Veranstaltung im Gasthaus Kastens beginnt um 20 Uhr. Ungeachtet der gelockerten Corona-Beschränkungen hat sich das Organisationsteam für die 3-G-Regelung entschieden (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete mit entsprechendem Nachweis). Die Gäste werden gebeten, sich per E-Mail (info@kulturgut-ehrenburg.de) oder unter Tel. 0 42 75 / 2 93 (Schumacher) anzumelden.

Auch interessant

Kommentare