Jugendfeuerwehr bekommt „Chefin“

Frauke Früchtenicht ist Nachfolgerin von Ronald Hoffmann

+
Die neu Gewählten und Funktionäre: Jugendwartin Frauke Früchtenicht, Gemeindejugendfeuerwehrwart Manuel Bolte, Angelina Kiefer, Lena Schacht, Mia Sophie Jentsch, Reymond Regber, Malte Klusmann, Pascal Heitmann, Moritz Bremer, der aus dem Amt scheidende Jugendwart Ronald Hoffmann und Kreisjugendfeuerwehrwart Lars Genthe (von links; es fehlt Schriftwart Maurice Richter).

Sudwalde – Zum letzten Mal im Amt des Jugendwartes begrüßte jetzt Ronald Hoffmann Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Sudwalde im Gasthaus Stühring: Er stellte sich bei den Wahlen nicht erneut für diese Funktion zur Verfügung.

Einstimmig wählten die Mitglieder Frauke Früchtenicht zur Jugendwartin. Sie fungierte bislang als Schriftwartin – neuer Schriftwart wurde Maurice Richter. Die Versammlung wählte ferner Lena Schacht als Mädchensprecherin, votierte ebenso einstimmig dafür, Moritz Bremer als Gemeindejugendsprecher zu nominieren. Das Jugendparlament bilden jetzt: Malte Klusmann, Pascal Heitmann, Mia Sophie Jentsch und Angelina Kiefer. Seitens der Eltern prüft im kommenden Jahr Frank Köhnenkamp, seitens der Jugendlichen Reymond Regber die Kasse.

Frauke Früchtenicht dankte Ronald Hoffmann für seine als Jugendwart geleistete Arbeit und überreichte ihm unter anhaltendem Applaus der Versammlungsteilnehmer ein Erinnerungspräsent.

Auch von Jugendlichen hieß es Abschied zu nehmen: Aus Altersgründen scheiden in diesem Jahr Janika Logemann, Finja Logemann, Hannah Meyer, Laura Spormann und Dennis Küfe aus – Ronald Hoffmann verlas eine kurze Zusammenfassung ihrer Jugendfeuerwehrzeit, alle erhielten ein Geschenk, das sie an diese erinnern soll. Aufgenommen in die Jugendfeuerwehr Sudwalde wurden seit der letzten Jahreshauptversammlung Tjalda Appel, Nils Heitmann, Zoe Könenkamp und Mia Sophie Jentsch, weiter ist nach einer Pause Lily Grünwald wieder aktiv dabei. Außerdem eingetreten, aber bereits nicht mehr aktiv dabei, ist Amy Emshoff. Ausgetreten sind Jan Maruschewski, Marian Becke, Aaron Sterzenbach, Simon Sterzenbach, Vanessa Wolf, Nico Beermann, Jason Beermann und Anna Alashvilli. Damit hat die Jugendfeuerwehr aktuell 56 Mitglieder – davon 25 Jungen und 31 Mädchen, 19 kommen aus Sudwalde, 20 aus Affinghausen, 14 aus Schwaförden, jeweils ein Mitglied aus Neuenkirchen und Scholen.

Im Rahmen der Versammlung wurden für das kommende Jahr geplante Termine und Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr bekannt gegeben. Zu ihrem „Bunten Abend“ laden die Jugendlichen für Samstag, 18. Januar ein, zum „Bunten Nachmittag“ für Sonntag, 19. Januar und zum „Bunten Vormittag“ für Sonntag, 26. Januar. Zum Kreisjugendfeuerwehrtag in Diepholz reisen sie am 7. Juni, sind beim Kreisjugendfeuerwehrzeltlager vom 18. bis 26. Juli in Cornau mit von der Partie und nehmen am 8. und 9. November am Kreisvolleyballturnier der Jugendfeuerwehren in Stuhr und Weyhe teil.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Meistgelesene Artikel

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - doch das reicht nicht

Kirchengemeinde Neubruchhausen: Neuer Look und neuer Pastor

Kirchengemeinde Neubruchhausen: Neuer Look und neuer Pastor

Fünf Syker Gymnasiasten nehmen an Übersetzungswettbewerb teil

Fünf Syker Gymnasiasten nehmen an Übersetzungswettbewerb teil

„Man schlägt noch doller“

„Man schlägt noch doller“

Kommentare