„Riep för Mallorca“: Neenkarkner Dörpspeeler inszenieren turbulente Komödie

Die Insel ruft – vergebens?

Markus Möller (Manuel Bolte) will endlich nach Mallorca aufbrechen, aber er hat plötzlich eine Menge Leute im Haus – unter anderem Möbelpacker Robert (Hendrik Labbus) und seine Schwiegermutter Penelope (Gudrun Kramme; von links). - Foto: Kurth-Schumacher

Neuenkirchen - Von Martina Kurth-Schumacher. Markus Müller ist „riep för Mallorca“: Warum, wieso und mit welchen Folgen, beschreibt Bernd Spehling in seiner gleichnamigen Komödie, das die Neenkarkner Dörpspeeler in dieser Saison in der plattdeutschen Version von Dieter Poll auf die Bühne bringen – Sonntag feiern sie Premiere.

Der Haussegen bei Markus und Carolin Möller (Manuel Bolte und Melanie Scharninghausen) hängt schief. Markus beschließt, dem Alltag den Rücken zu kehren und nach Mallorca auszuwandern. Damit er in Ruhe packen und dann heimlich verschwinden kann, schenkt er seiner Frau ein Wochenende auf einer Beautyfarm.

Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt: Das Eintreffen der Möbelpacker Klaus (Bernd Hoormann) und Robert (Hendrik Labbus) ist das einzige, was an diesem Wochenende nach Plan verläuft. Unversehens trifft im Hause Möller eine illustre Gesellschaft zusammen: Markus’ bester Freund Peter (Thorsten Landwehr) bringt Anhalterin Lena (Vanessa Müller) mit, Nachbarin Nicole Rother (Ann-Christin Cordes) hat sich aus ihrer Wohnung ausgesperrt und sucht bei Markus „Asyl“, Schwiegermutter Penelope (Gudrun Kramme) will wieder einmal nach dem Rechten schauen. Und dann taucht auch noch Lenas „Beschützer“ Angelo Stagioni (Wilfried Diedrichs) auf...

Die turbulente Komödie verspricht anderthalb Stunden beste Unterhaltung. Für den Kulissenbau und die Ausstattung zeichnen die Schauspieler selbst verantwortlich, Karin Sindermann steuerte einen neuen „malerischen“ Ausblick aus dem Fenster bei. Die Maskenbildnerinnen Daniela Weiner und Heike Landwehr (Salon Geisler) hatten in diesem Jahr viel zu tun. Sie unterstützen das Ensemble in bewährter Weise im Hintergrund. Zwei Schauspieler sehen der Premiere am kommenden Sonntag mit besonderem Lampenfieber entgegen: Hendrik Labbus und Bernd Hoormann feiern ihr Debut bei den Neenkarkner Dörpspeelers. Souffleuse Ursel Hameister und das Generalprobenpublikum bescheinigen beiden „absolutes Naturtalent“.

In dieser Saison stehen sieben Vorstellungen auf dem Spielplan der Schauspielgruppe. Für kommenden Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr, laden sie zur Premiere ins Neuenkirchener Dorfgemeinschaftshaus ein, weitere Aufführungen dort sind für Freitag, 4. November (19.30 Uhr), Sonntag, 6. November (15 Uhr) und Samstag, 12. November (19.30 Uhr) geplant. Bei den Nachmittagsveranstaltungen werden Kaffee und Kuchen geboten. Ursel Hameister (Tel. 0 42 45 / 2 23) und Wilfried Diedrichs (Tel. 0 42 41 / 29 21) nehmen Reservierungen für die Aufführungen auf der Heimatbühne der Neenkarkner Dörpspeeler entgegen, bei ihnen sind auch Karten im Vorverkauf erhältlich.

Am Sonntag, 27. November (15 Uhr, mit Kaffee und Kuchen), geben die Dörpspeeler erstmals ein Gastspiel in Twistringen, im Hotel „Zur Börse“, Karten gibt es im Vorverkauf bei den Filialen der Volksbank, der Kreissparkasse und der OLB in Twistringen. Am Samstag, 21. Januar 2017 (15 Uhr, mit Kaffee und Kuchen) und am Sonntag, 22. Januar (11 Uhr, Frühstücksbuffet ab 9.30 Uhr), gastieren die Dörpspeeler im Gasthaus Brand in Scholen (Tischreservierung: Erhard Brand, Tel. 0 42 45 / 4 38).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Kommentare