100 Feuerwehrleute in Stocksdorf im Einsatz

Großbrand im Gärtnereibetrieb

Das Feuer vernichtete Fahrzeuge der Landschaftsgärtnerei in Stocksdorf. - Fotos: Sonja Schoof

Stocksdorf - Großbrand in Stocksdorf: In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Feuerwehrkräfte zu einem Brand einer etwa sechs mal zwanzig Meter großen Geräte- und Maschinenschuppen eines Gartenbauunternehmens nach Stocksdorf gerufen. Kurz nach 2 Uhr hatte ein Nachbar das Feuer bemerkt und es der Einsatzleitstelle gemeldet.

Bereits in der ersten Alarmierung waren neben den Ortsfeuerwehren Stocksdorf, Schmalförden, Schweringhausen und Wesenstedt außerdem die Ortsfeuerwehren Scholen, Neuenkirchen und Cantrup sowie der Rettungsdienst an den Einsatzort gerufen worden. Kurz darauf wurde zudem die Drehleiter aus Sulingen angefordert.

Einige Firmen-Fahrzeuge wurden durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen oder ganz zerstört.

„Schon bei der Anfahrt konnte man eine starke Rauchentwicklung erkennen. Die gesamte Halle, in der sich unter anderem auch ein Fahrzeug im inneren und ein Fahrzeug davor befanden standen bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits in Vollbrand und wurden durch das Feuer vernichtet, ebenso wie die sich auf dem Dach befundene Photovoltaikanlage“, berichtet Sonja Schoof, Pressesprecherin der Feuerwehren in der Samtgemeinde Schwaförden.

Nachbarn berichten von Explosionen, wohl ausgelöst durch die verbrannten Photovoltaikelemente.

Die benachbarten Gebäude und Fahrzeuge wurden gesichert. „Einige Fahrzeuge wurden allerdings durch die enorme Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen“, berichtet Sonja Schoof. Die knapp 100 Kräfte der Ortsfeuerwehren konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Gegen halb vier rückten die ersten Einsatzkräfte wieder ab.

Mitglieder der Ortsfeuerwehr Stocksdorf waren als Brandwache bis um sechs Uhr an der Einsatzstelle. Personen wurden nicht verletzt. Zur Brandursache und der Schadenhöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Polizei hat, wie stets bei Bränden, die Ermittlungen aufgenommen. - sr/sis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Meistgelesene Artikel

Erntefest Ströhen: „Unglaublich, was ihr auf die Beine stellt“

Erntefest Ströhen: „Unglaublich, was ihr auf die Beine stellt“

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

Keine Chance für Schulbau am Stadion

Keine Chance für Schulbau am Stadion

Kommentare