Rat Schwaförden: Imholze und Bolte stellvertretende Bürgermeister

Göbberd neuer „Gemeindechef“

Der neue Gemeinderat Schwaförden mit, von links, Klaus Köppen, Silvia Meyer-Blietschau, Matthias Gäbe, Bernd Bolte (stellvertretender Bürgermeister), Bürgermeister Gerd Göbberd, Dieter Logemann, Rolf Imholze (stellvertretender Bürgermeister), Michael Spormann, Meike Zum Vohrde, Norbert Belke und Andre Hillmann.
+
Der neue Gemeinderat Schwaförden mit, von links, Klaus Köppen, Silvia Meyer-Blietschau, Matthias Gäbe, Bernd Bolte (stellvertretender Bürgermeister), Bürgermeister Gerd Göbberd, Dieter Logemann, Rolf Imholze (stellvertretender Bürgermeister), Michael Spormann, Meike Zum Vohrde, Norbert Belke und Andre Hillmann.

Schwaförden – Gut besucht war die jüngste Ratssitzung in Schwaförden, noch besser aber der große Heigl-Kreis, zu dem sich vor dem Dorfgemeinschaftshaus die zahlreichen Teilnehmerinnen versammelt hatten und die frisch-kühle Abendluft zur Stärkung der Gesundheit tief einatmeten.

Anders drinnen, wo gesessen – und gearbeitet wird. Der Rat Schwaförden muss sich konstituieren und zu klären galt einmal nicht, wer neben Wilfried Schlichte welches Amt bekleidet. Nach 20 Jahren Schlichte, der nicht wieder kandidierte, gibts nun Göbberd. Gerd Göbberd wurde mit einstimmigem Votum zum neuen Bürgermeister der Gemeinde gewählt.

Dem elfköpfigen Gremium gehören gleich sechs neue Mitglieder an. Es will in der nächsten Ratssitzung beschließen, dass beide Stellvertreter des Bürgermeisters gleichberechtigt sind, gewählt auf die beiden Posten wurden Rolf Imholze und Bernd Bolte. Das Gremium hatte sich im Vorfeld der Sitzung besprochen, deshalb gab es keine Kampfabstimmung – allerdings eine kurze Irritation, denn die Stellvertreter müssen einzeln gewählt werden. Wenn aber zeitgleich beide vorgeschlagen werden, sind sie dann rein protokollarisch also „Gegenkandidaten“ um denselben Posten? Herrje, nein... Samtgemeindebürgermeister Helmut Denker löst den Knoten: Ein Vorschlag wird zunächst zurückgenommen, damit gibt es nur einen Kandidaten, damit kann dann offen abgestimmt werden. Puh. Flugs fliegen die Hände hoch – letztlich sind beide gewählt, beide einstimmig.

Norbert Belke, Baujahr 1959, hatte die Sitzung als Altersvorsitzender eröffnet, bis zur Wahl des neuen Bürgermeisters. Und weil Göbberd da zur Wahl stand, hatte er diese Aufgabe, obwohl mit Baujahr 1957 älter als Belke, nicht übernommen. Belke gratuliert dem neuen Gemeindechef: „Nun haben wir in Schwaförden auch wieder einen Bürgermeister, auf gute Zusammenarbeit. Man muss sich ja mit den Themen beschäftigen und wenn du demnächst in Ruhestand gehst, hast du ja Zeit...“ Göbberd wolle diese Aufgabe mit Respekt erfüllen: „Ich habe Hochachtung vor meinem Vorgänger. Die Messlatte liegt sehr hoch und ich hoffe, ich kann den Ansprüchen Genüge tun.“

Die Verpflichtung, die neue Geschäftsordnung – alles läuft reibungslos. Nein, einen Verwaltungsausschuss will man nicht bilden, auch keine Fachausschüsse – und auch keine Gruppierungen, nach Parteien sortiert.

Das Amt des Verwaltungsvertreters wird erneut Samtgemeindebürgermeister Helmut Denker übertragen, als stellvertretender Gemeindedirektor wird Achim Hollmann gewählt.

Von Sylvia Wendt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein
Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes
SPD/Grüne gehen bei konstituierender Sitzung des Samtgemeinderats Rehden fast leer aus

SPD/Grüne gehen bei konstituierender Sitzung des Samtgemeinderats Rehden fast leer aus

SPD/Grüne gehen bei konstituierender Sitzung des Samtgemeinderats Rehden fast leer aus

Kommentare