Flüchtlingshelfer fragen Angebote an

Spendenbörse ist eröffnet

+
Schalteten das Spendenregister online: Dörte Schweneker, Kim Gehrke (v.l.) und Klaus Bochow.

Schwaförden - Die Spendenbereitschaft im Bereich der Flüchtlingshilfe ist groß, der Bedarf auch. In der Samtgemeinde Schwaförden werden jetzt Angebot und Nachfrage von Klaus Bochow in einem Spendenregister digital und zentral verwaltet (wir berichteten). „Inzwischen sind etliche Angebote eingegangen“, teilte Klaus Bochow mit: Beispielsweise warten Wintermäntel, Winterschuhe, Kinderkleidung und Spielsachen – unter anderem ein nagelneuer Tischkicker – auf Abnehmer. Flüchtlingshelfer können ab sofort unter spendenlager.schwafoerden@yahoo.de Anfragen stellen, unter dieser Adresse nimmt Klaus Bochow weitere Angebote entgegen.

Um die Arbeit zu vereinfachen, bittet er die Spender, Adresse und Telefonnummer zu hinterlassen und ihre Artikel den Kategorien „Kleidung, Bettwäsche, Möbel, Fahrräder, Spielsachen, Haushaltsartikel, Haushaltsgeräte und Technische Geräte“ zuzuordnen. „Die Sachspenden sollten so konkret wie möglich beschrieben werden“, sagt Bochow: „Kleidung mit Größen (Damen/Herren/Kinder), Möbel mit Maßen, Spielsachen mit Altersangabe.“

Neben Kleidung und Dingen des täglichen Bedarfs sind in der Spenderkartei Möbel wie Couchtische und -garnituren, Betten und Schränke aufgeführt – ein Pool für die Ausstattung weiterer Flüchtlingsunterkünfte. Da ein Lager aus räumlichen und personellen Gründen nicht realisierbar ist, kommt der Samtgemeindeverwaltung diese Möglichkeit entgegen: „Wir werden auf die Angebote gern zurückkommen“, sagt Kim Gehrke (Fachbereich Soziales).

Inzwischen ist auch sichergestellt, dass die Kartei stets auf dem neuesten Stand ist: Die Urlaubsvertretung für Klaus Bochow übernimmt Dörte Schweneker. Sie bitten die Anbieter um kurze Rückmeldung, welche Spenden vermittelt worden sind, um die entsprechenden Artikel aus der Kartei streichen zu können.

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare