Polizei wollte Betrunkenen kontrollieren

Flucht mit Rechtsdrall endet vor Würstchenbude

Neuenkirchen - Ein Mann, der nach einer offensichtlich durchzechten Nacht mit seinem nach Hause wollte, ist auf der Flucht vor der Polizei so lange rechts abgebogen, bis ihn seine Fahrt vor eine Würstchenbude führte.

Für den 63-Jährigen aus Schweringhausen endete somit der Besuch eines Musik-Festivals am Sonntagmorgen gegen 11 Uhr mit einem Strafverfahren, teilte die Polizei mit.

Der Mann war mit seinem Camper auf der Cantruper Straße unterwegs, als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten. Als Reaktion darauf bog der Festival-Besucher ohne zu blinken immer wieder rechts ab, bis er an einer Würstchenbude nicht mehr weiter kam.

Die Polizisten stellten bei ihm Atemalkoholgeruch fest. Aufgrund einer Atemalkoholkonzentration von 1,31 Promille musste der 63-Jährige zur Blutprobe einem Arzt vorgestellt werden und seinen Führerschein abgeben. 

Die Weiterfahrt wurde ihm von der Polizei untersagt. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Papst beklagt bei Kreuzweg Gleichgültigkeit und Egoismus

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Ein Hühnerei kommt beim Stockcar-Rennen in Martfeld zum Einsatz

Ein Hühnerei kommt beim Stockcar-Rennen in Martfeld zum Einsatz

Nach Urteil gegen 53-Jährigen: Prozess um deponierte Bomben geht weiter

Nach Urteil gegen 53-Jährigen: Prozess um deponierte Bomben geht weiter

Bei Rot: Fordfahrerin kollidiert mit BMW

Bei Rot: Fordfahrerin kollidiert mit BMW

Kommentare