„Entwicklungshilfe“ für Linden in Ehrenburg und Neuenkirchen

Feuerwehrkräfte löschen Durst junger Bäume

Im Bewässerungseinsatz: Mathias Hogrefe, Jannis Hornburg, Florian Kruse, Rainer Hogrefe, Frank Hornburg und Wilhelm Meyer (Ortsfeuerwehr Schmalförden), Thorsten Köllner und Rolf Bärlein (Ortsfeuerwehr Neuenkirchen; von links).
+
Im Bewässerungseinsatz: Mathias Hogrefe, Jannis Hornburg, Florian Kruse, Rainer Hogrefe, Frank Hornburg und Wilhelm Meyer (Ortsfeuerwehr Schmalförden), Thorsten Köllner und Rolf Bärlein (Ortsfeuerwehr Neuenkirchen; von links).

Ehrenburg/Neuenkirchen – An Gemeindeverbindungsstraßen in den Bereichen Ehrenburg und Neuenkirchen wurden im vergangenen Herbst 113 Winter- und Sommerlinden gepflanzt. Um das Anwachsen zu garantieren, holte die Verwaltung der Samtgemeinde Schwaförden jetzt die Feuerwehren „ins Boot“.

„Die Bäume müssen regelmäßig gegossen werden. Mit dieser Arbeit wären unsere Bauhofmitarbeiter zeitlich und personell überfordert gewesen“, erklärt Bauamtsleiter Achim Hollmann. Der Bauhof verfüge außerdem über kein wasserführendes Fahrzeug. Die Ortsfeuerwehren Schmalförden und Neuenkirchen ließen sich für diese „sinnvolle Aufgabe“ schnell begeistern. „Die üblichen Dienste fallen zurzeit coronabedingt aus, wir haben also Zeit“, stellen die Ortsbrandmeister Rainer Hogrefe (Schmalförden) und Rolf Bärlein (Neuenkirchen) fest. Alle zehn Tage stellen sich die Feuerwehrkräfte in den Dienst der guten Sache.

Bärlein nennt als Richtwert „133 Liter pro Baum“. Die Neuenkirchener wässern per Schnellangriffsschlauch, die Schmalfördener lassen das Wasser direkt aus dem Tank ab. „Wir haben unsere Gerätschaften für diesen Zweck umgerüstet“, sagt Rainer Hogrefe. Das Gros der Bäume steht in der Gemeinde Ehrenburg. Die Schmalfördener sind pro Tour bis zu drei Stunden unterwegs, um drei 2 400-Liter-Tankfüllungen auszubringen. Jannis Hornburg und Mathias Hogrefe, zwei Mitglieder der Jugendfeuerwehr, sind bei den Einsätzen dabei. Hogrefe: „Für sie ist das eine gute Ausbildung für ihren späteren aktiven Feuerwehrdienst!“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Handykamera kann mehr als Fotos

Die Handykamera kann mehr als Fotos

Zu Besuch bei den Elefanten im Naturschutzgebiet Lubombo

Zu Besuch bei den Elefanten im Naturschutzgebiet Lubombo

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Meistgelesene Artikel

Nach Corona-Großtest in Sulingen: Keine Neuinfektionen festgestellt

Nach Corona-Großtest in Sulingen: Keine Neuinfektionen festgestellt

Nach Corona-Großtest in Sulingen: Keine Neuinfektionen festgestellt
Bremen hell, Weyhe hell, Stuhr dunkel

Bremen hell, Weyhe hell, Stuhr dunkel

Bremen hell, Weyhe hell, Stuhr dunkel

Kommentare