Audi gerät in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidiert mit Opel

Feuerwehr befreit schwer verletzte Ehrenburgerin

Feuerwehrkräfte mussten die schwer verletzte 59-Jährige aus ihrem Fahrzeug befreien. - Foto: Behling

Ehrenburg - Schwer verletzt wurde eine 59-Jährige aus der Gemeinde Ehrenburg bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr auf der Kreisstraße 6 im Ehrenburger Ortsteil Wesenstedt ereignete.

Ein 27-Jähriger Bassumer befuhr mit einem Audi A6 die Kreisstraße aus Richtung Göddern kommend in Richtung Wesenstedt, als sein Fahrzeug in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Opel Corsa der 59-Jährigen kollidierte, teilte ein Sprecher der Polizei vor Ort mit. 

Die Schwerverletzte musste von Feuerwehrkräften mit der Rettungsschere aus dem Wrack ihres Fahrzeuges befreit werden, sie wurde nach der Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Hannover gebracht. Der Fahrer des Audi wurde leicht verletzt. Zum Einsatz kamen neben den DRK-Rettungskräften 19 Mitglieder der Ortsfeuerwehren Schmalförden und Wesenstedt, die die Unfallstelle absicherten.

ab

Mehr zum Thema:

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Saar-Wahl: Etwas höhere Beteiligung

Saar-Wahl: Etwas höhere Beteiligung

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Vettels Startsieg als Signal an Hamilton

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare