Freitag: „Werner Momsen ihm seine Soloshow“

Detlef Wutschik lässt die Puppen tanzen

„Werner Momsen“ gastiert am Freitag in Ehrenburg.

Schmalförden - Was tun, wenn Amor seinen Pfeil nur noch in die Bandscheibe schießt und die Sommer trotz Treibhauseffekts immer beschissener werden? Werner Momsen, norddeutsche Kodderschnauze, weiß es auch nicht. Aber er redet drüber. Oder er singt – am kommenden Freitag, 27. Mai, auf Einladung von „KulturGut Ehrenburg und umzu“ im Gasthaus Kastens ins Schmalförden.

Werner Momsen ist das bekannteste „Kind“ des Hamburger Kabarettisten Detlef Wutschik, der seit mehr als 25 Jahren die Puppen tanzen lässt. Momsen schafft stets den perfekten Spagat zwischen seriöser Information und glänzender Unterhaltung. Er ist seit 40 Jahren mehr oder weniger glücklich verheiratet und hat zwei Kinder.

Der gesellige Rentner geht gerne unter Leute und hat keinerlei Berührungsängste. Ausgestattet mit einem beachtlichen Halbwissen und ganz eigenem Taktgefühl, hat er zu allem was zu sagen, und das tut er auch.

Detlef Wutschik hat neben Herrn Momsen viele weitere Figuren in seinem Repertoire. „Werner Momsen ihm seine Soloshow“ verbindet Puppenspiel, Comedy und musikalisches Kabarett. Das Ergebnis ist eine Theaterperformance der besonderen Art. „Ihm sein Publikum wird begeistert sein“, versprechen die Organisatoren. Karten gibt es im Vorverkauf bei den Kreditinstituten in Ehrenburg sowie an der Abendkasse. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Meistgelesene Artikel

Baum auf fahrendes Auto gefallen 

Baum auf fahrendes Auto gefallen 

Bühnenshow und Bonbonregen

Bühnenshow und Bonbonregen

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Baustelle an der Leester Straße: Klagen über Umsatzeinbußen

Baustelle an der Leester Straße: Klagen über Umsatzeinbußen

Kommentare