Gärtnerarbeiten folgen im Frühjahr

Umspannwerk ist „eingeschaltet“: An die Testphase in Neuenkirchen schließt jetzt der Regelbetrieb an

Die Luftaufnahme zeigt das gesamte Gelände mit dem ersten Trafo und dem Betriebsgebäude rechts.
+
Die Luftaufnahme zeigt das gesamte Gelände mit dem ersten Trafo und dem Betriebsgebäude rechts.

Neuenkirchen – Noch sind nicht alle Arbeiten abgeschlossen – aber der erste Strom im Windpark Albringhausen wird produziert und ist über das neue Umspannwerk in Neuenkirchen eingespeist worden.

Die Bauarbeiten am Gödderner Weg hatten im April 2020 begonnen. Das „Update“ zum Umspannwerk gibt Christian Müller, Technischer Betriebsführer bei der Betreiberfirma „Westwind Energy“in Kirchdorf. Nach seinen Angaben wurde das Umspannwerk bereits am 16. Dezember 2020 „eingeschaltet“, tags darauf das Kabelnetz nach Albringhausen.

Im Umspannwerk in Neuenkirchen ist noch Platz: Den Standort für den zweiten Trafo habe das Team als Reserveplatz für geplante Projekte im Jahr 2022 aber bereits im Blick. Die Teams von Westwind und dem Netzbetreiber Avacon haben sich zwischenzeitlich über ein Provisorium an der 110-Kilovolt-Leitung angenähert. Die Firma Avacon habe den Freileitungsmast aus statischen Gründen getauscht, die Freileitungsseile vom Umspannwerk seien direkt am neuen Mast befestigt worden und anschließend habe man das Provisorium getauscht, berichtet Müller von der Baustelle in Neuenkirchen.

Die Arbeiten sind aber noch nicht abgeschlossen: Für das Frühjahr kündigt er Gärtnerarbeiten an. Büsche und Sträucher sollen der Anlage ein grünes Kleid bescheren, nicht so voluminös: Die Bepflanzung ist aufgrund der Kabelage begrenzt, deshalb fällt die Wahl auf Hecken.

Westwind ist Projektierer auch im Windpark Albringhausen. Laut Müller habe das Umspannwerk in Neuenkirchen den Windpark für die erste Inbetriebnahme mit Strom versorgt. Alle Systeme der ersten Windkraftanlage seien geprüft worden, bevor der erste Strom im Probebetrieb produziert worden sei.

Wie geplant, werde der Strom der Albringhäuser Anlagen über ein 33 000-Volt-Kabel zum Umspannwerk in Neuenkirchen geleitet, hier werde der Strom auf 110 000 Volt hochtransformiert und in das Hochspannungsnetz der Avacon eingespeist, erklärt Christian Müller. Somit könne der Strom von den Energieversorgern an die angeschlossenen Verbraucher weitergeleitet werden.

Im Frühjahr sollen noch Hecken um die Umzäunung der Anlage gepflanzt werden.

Nach einer Testphase wechselt das Umspannwerk in Neuenkirchen in den Regelbetrieb, denn weitere Einspeisung folgt jetzt beständig: Das „Inbetriebnahme-Team“ werde notwendige Arbeiten für den Einsatz weiterer Windkraftanlagen in Albringhausen ausführen. Eingespeist werden soll die Energie aus den Anlagen in Albringhausen sowie aus dem Windpark Twistringen-Scharrendorf.

Zur Erinnerung: Das neue Umspannwerk in Neuenkirchen umfasst, wenn es komplettiert ist, Stationsgebäude, zwei 110-kV-Schaltanlagen und zwei Transformatoren mit jeweils 63/80 Megavoltampere Leistung. Trafo eins arbeitet Albringhausen und Twistringen auf, Trafo zwei werde benötigt für das geplante Repowering des Windparks Albringhausen II. Eingespeist werden können 120 bis 180 Megawatt. Die Kabeltrasse, die Windpark und Umspannwerk verbindet, ist sieben Kilometer lang.

Die Betriebsdaten überwacht das Team der Westwind Energy. Die Parameter werden ebenso übertragen an das Team der Firma Elektro Koopmann. Auch Netzbetreiber Avacon prüft, was eingespeist wird. Bei Fehlermeldungen seien sowohl Mitarbeiter der Elektro-Fachfirma wie auch von Westwind Energy schnell vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

Diese Wasch-Tipps von Oma haben ausgedient

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

Meistgelesene Artikel

Sina aus Barnstorf schläft auf dem Balkon – und möchte damit auf Herzensthema aufmerksam machen

Sina aus Barnstorf schläft auf dem Balkon – und möchte damit auf Herzensthema aufmerksam machen

Sina aus Barnstorf schläft auf dem Balkon – und möchte damit auf Herzensthema aufmerksam machen
B-Plan für die „Perle von Weyhe“

B-Plan für die „Perle von Weyhe“

B-Plan für die „Perle von Weyhe“
Düngeverordnung: Regelungen behindern Eule, Bussard und Co. bei der Futtersuche

Düngeverordnung: Regelungen behindern Eule, Bussard und Co. bei der Futtersuche

Düngeverordnung: Regelungen behindern Eule, Bussard und Co. bei der Futtersuche
Stuhr hofft auf baldiges Urteil zur Linie 8: Gericht bereitet Verfahren vor

Stuhr hofft auf baldiges Urteil zur Linie 8: Gericht bereitet Verfahren vor

Stuhr hofft auf baldiges Urteil zur Linie 8: Gericht bereitet Verfahren vor

Kommentare