„Neuenkirchener Open Air“

Erster Headliner steht fest: „Alex Mofa Gang“ kommt

Die „Alex Mofa Gang“ kommt nach Neuenkirchen.

Neuenkirchen - Weit über 300 Bands wollen am Samstag, 8. Juli 2017, beim Neuenkirchener Open Air“ (NOA) auf der Bühne stehen. Eine Bestätigung für die Macher, dass das Festival auch in der 22. Auflage als gute Adresse für die Musiker gilt. „50 sind nach einer Vorauswahl noch im Rennen“, teilt Klaus Bochow für das NOA-Organisationsteam mit. Und die erste Zusage als Headliner ist ebenfalls raus: an die „Alex Mofa Gang“.

Laura Rohlfs, Klaus und Mathias Bochow, Marten und Thomas Höner sowie Dennis Barg und Carsten Hildebrand hören sich durch die Bewerbungen, bewerten weiter – und wollen beim traditionellen Weihnachtstreff das „Wunsch Line Up“ als Paket geschnürt haben. Dabei helfen dann auch Dominik und Marcel Neumann: „Sie sind im Team vor allem für die Logistik zuständig und kümmern sich mit neuen Ideen darum, den Sportplatz als Festivalgelände noch etwas aufzupeppen“, berichtet Bochow aus dem Planungasablauf.

Zwischen Tisch und Theke geboren

Beim Zuschlag für die „Alex Mofa Gang“ war sich das Team einig, denn die Band wollte das NOA-Team 2017 unbedingt in Neuenkirchen sehen. Die Wunschgruppe wurde von „FKP Scorpio“ unter Vertrag genommen. Das sei ein großes Qualitätsmerkmal: Die „FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH“ sei nicht nur einer der größten deutschen Veranstalter für Tourneen und örtliche Konzerte, sondern auch der größte Festivalveranstalter Europas, stemme unter anderem das Hurricane, das Southside, den Chiemsee Summer und das Deichbrand-Festival, heißt es seitens der NOA-Macher. 

Die „Alex Mofa Gang“ tourt derweil noch in Argentinien. „Wie so viele bedeutende Gangs wurde auch die Alex Mofa Gang an einem verrauchten Abend zwischen Tisch und Theke geboren. Von ihren Leben als Tontechniker, Tourmanager, Lichttechniker, Backliner und Mercher in der Heimatstadt Berlin zurück, gründeten die langjährigen Freunde Tommy, Matze, Michi, Rotscher und Sascha die Band“, heißt es in der Pressemitteilung.

Sänger und Texter Sascha habe die Schubladen voller Songs. Demos, die den Soundtrack zur Geschichte „Die Reise Zum Mittelmaß Der Erde“ bilden: Das sei der literarische Rahmen und roter Faden für jeden Song der Band. Die Musik der Band zeige „eine Dekade voller Verlust und Exzess, Hoffnung und Liebe“. Das Heranwachsen und Scheitern an Banalitäten im Leben von Protagonist Alex Mofa werde Stück für Stück vertont und entwickelt – stets mit dem Blick für das Wesentliche, ohne an Details zu verlieren, heißt es über die Musik des ersten Headliners. Ihre Debüt CD „Die Reise Zum Mittelmaß Der Erde“ ist am 29. Januar 2016 bei People Like You Records erschienen.

Neuenkirchen Open Air 2016

„Die Gang rotiert wie geölt, da bleibt kaum Zeit zum Auftanken“, kommentiert Klaus Bochow den Tourplan. Die erste Tournee als Headliner unter dem Motto „Mudder sagt es is ok!“ geht am 26. Januar 2017 im Bremer Tower weiter und endet am 25. Februar in Berlin. Und im Sommer ist dann der Sportplatz Neuenkirchen eine der Festivaltourstationen. 

sis/r

Zum Thema:

600 Gäste und sechs Live-Acts: NOA-Team hat ein gutes Näschen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Soja des Nordens": Lupinen liefern hochwertiges Eiweiß

"Soja des Nordens": Lupinen liefern hochwertiges Eiweiß

Räucherfisch verleiht Essen die besondere Note

Räucherfisch verleiht Essen die besondere Note

VW Arteon: Der Passat mit dem Plus

VW Arteon: Der Passat mit dem Plus

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Straßenbahn spaltet und erhitzt die Gemüter

Straßenbahn spaltet und erhitzt die Gemüter

Kommentare