Gemeinde plant kleinere Investitionen in 2021

Affinghausen ab jetzt schuldenfrei

Die Bushaltestelle in Schwachhausen in Affinghausen; im Hintergrund sind die Bauarbeiten an der Bergstraße zu sehen.
+
Eine Straßenlaterne für die Bushaltestelle in Schwachhausen ist geplant; im Hintergrund sind die Bauarbeiten an der Bergstraße zu sehen.

Affinghausen – Einstimmig votierten die Mitglieder des Gemeinderates Affinghausen für den Haushalt 2021. Die Sitzung im Jugend- und Sporthaus am Dienstagabend war die letzte Haushaltssitzung für das Gremium in dieser Zusammensetzung: Bürgermeister Jürgen Köberlein erinnerte an die Kommunalwahlen, die am 12. September stattfinden und kündigte für Ende Mai /Anfang Juni eine Wahlversammlung an.

Wenn sie stattfinden kann, stünden die Ratsmitglieder bereit für Fragen rund um kommunalpolitische Fragen. „Wir hoffen, dass wir ganz viele Kandidaten finden. Wer Interesse hat, kann sich schon jetzt bei mir melden.“

Der Rat übergibt an das Nachfolgeparlament eine schuldenfreie Kommune. Erst im vergangenen Jahr wurde das Wohnraumsteuer-Darlehen aus dem Jahre 1950 in Höhe von ursprünglich 2. 045,17 Euro abgelöst, die noch ausstehende Restschuld in Höhe von 613,58 Euro mit einer regulären Laufzeit bis 2050 beglichen.

Keine 10. 000 Euro an Investitionen, keine Kreditaufnahme, dafür ein Finanzmittelüberschuss in Höhe von fast 30 000 Euro sowie ein Überschuss im Ergebnishaushalt in Höhe von 7 .100 Euro: Es könnte schlechter aussehen nach einem Jahr der Pandemie, aber der Haushaltsplan für das Jahr 2021 in der 855 Einwohner zählenden Gemeinde Affinghausen bietet ein solides Zahlenwerk. Auf 582.200 Euro belaufen sich die Gesamterträge, die Summe der Aufwendungen liegt bei 575. 100 Euro. Die Hebesätze bleiben unverändert bei 340 vom Hundert für die Grundsteuern A und B sowie die Gewerbesteuer. Die Samtgemeindeumlage beträgt weiterhin 42 Prozent und die Kreisumlage 42,5 Prozent.

Die wichtigsten Ausgaben erklärte Gemeindedirektor Helmut Denker. Größere Investitionen sind derzeit nicht geplant, abgesehen vom Anteil der Gemeinde am landkreisweiten Breitbandausbau. Der Anteil in Höhe von rund 4. 500 Euro ist jährlich bis einschließlich des Jahres 2042 fällig, für die Gemeinde Affinghausen beläuft sich die Gesamtsumme (für 25 Jahre) auf 112 .383,90 Euro. Zweites Projekt: der Unterstand in Affinghausen Ecke Sudwalder Straße  /  Benser Straße, der mit 5. 400 Euro Zuschuss unterstützt wird. Noch nicht gänzlich abgeschlossen sei die Baumaßnahme an der Bergstraße: Für den Ausbau eines Teilabschnittes der Straße steht ein Haushaltsrest aus dem Vorjahr in Höhe von 64 914,83 Euro zur Verfügung. Auf Nachfrage von Bürgermeister Köberlein berichtete stellvertretender Gemeindedirektor Achim Hollmann, Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt der Samtgemeindeverwaltung, dass die Ausschreibungen noch im März erfolgen sollen. Überplanmäßig bereitgestellt werden Mittel, um an der Bushaltestelle Schwachhausen eine Straßenlampe aufzustellen.

Restarbeiten an der Bergstraße

Helmut Denker erklärte, dass für die Berechnung des Gemeindeanteils an der Einkommensteuer (315. 600 Euro) Daten angenommen werden mussten, von denen er befürchte, dass sie sich nicht bestätigen werden.

Die Liquidität der Gemeinde Affinghausen sei im Finanzplanungszeitraum nicht gefährdet, da ausreichend liquide Mittel aus Vorjahren zur Verfügung stünden und auch im laufenden Jahr und in den nächsten Jahren voraussichtlich erwirtschaftet würden: Mit 483. 814 Euro startet die Gemeinde Affinghausen auf dem Konto, die sich planerisch bis Jahresende auf 446. 543 Euro reduzieren. Für die Jahre 2022 bis 2024 werde ein Finanzüberschuss in Höhe von insgesamt 132. 800 Euro erwartet.

Damit kann der neue Gemeinderat ab 1. November in die Planungen von Projekten starten.

Von Sylvia Wendt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Konzept für das Twistringer Schützenfest

Neues Konzept für das Twistringer Schützenfest

Neues Konzept für das Twistringer Schützenfest
Landesregierung bremst Neustart der Ströher Diskothek Life aus

Landesregierung bremst Neustart der Ströher Diskothek Life aus

Landesregierung bremst Neustart der Ströher Diskothek Life aus
Weg übers Gleis: Perspektive bleibt bestehen

Weg übers Gleis: Perspektive bleibt bestehen

Weg übers Gleis: Perspektive bleibt bestehen
Oliver Kunstmann will Syker Bürgermeister werden

Oliver Kunstmann will Syker Bürgermeister werden

Oliver Kunstmann will Syker Bürgermeister werden

Kommentare