Schützenverein Wehrbleck feierte Jubiläumsschützenfest / Besuch aus der Pfalz

Gäste beweisen Ausdauer

Der Vorstand des Schützenvereins Wehrbleck mit dem Schützenkönigspaar Udo und Petra Harms sowie Gästen aus Hatzenbühl.
+
Der Vorstand des Schützenvereins Wehrbleck mit dem Schützenkönigspaar Udo und Petra Harms sowie Gästen aus Hatzenbühl.

Wehrbleck - Der Festakt am Samstag hatte nur den Auftakt gebildet für die ausgelassenen Feierlichkeiten des Schützenvereins Wehrbleck zu seinem 100-jährigen Bestehen (wir berichteten).

Im Festzelt setzten die Schützen aus Wehrbleck mit ihren Gästen die Feier fort zur Musik der Band „Sweet Dreams“ und DJ John West, und erst am frühen Morgen kehrte auf der Tanzfläche vorläufig Ruhe ein. Bereits am Sonntagmittag setzte sich das Fest fort mit dem Antreten zum Abholen der Majestäten, wobei auch die Mitglieder des Brudervereins Strange-Buchhorst mitmarschierten. Aus ihren Residenzen wurden König Udo „Der Jubiläumskönig“ Harms mit Königin Petra, den Ehrendamen Ilona Rohlfs und Sonja Plenge sowie Adjutantin Monika Kordes ebenso abgeholt wie Kinderkönig Dustin „Der Sprinter“ Langhorst mit Königin Leonie Schwier und dem Ehrenpaar Emma Rohlfing und Tyler Langhorst.

Im Zelt ließen sich die Gäste keine Müdigkeit anmerken und feierten munter weiter, wobei zur Unterhaltung DJ John West ebenso beitrug wie Darbietungen der „Tanzmäuse“ des SV „Falke“ Wehrbleck.

Melanie Lück hatte die Trophäen an die Gewinner des Jubiläums-Pokalschießens überreicht. Bei den Damen siegte Kirchdorf vor Groß Lessen und Strange-Buchhorst; Tagesbeste war Angela Ruräde (Heerde-Kuppendorf). Der Sieg bei den Herren ging an Heerde-Kuppendorf vor Holzhausen und Kirchdorf; Tagesbester war Sascha Sandmann (Kirchdorf).

Weitgereiste Gäste konnte der Schützenverein Wehrbleck bei seinem Jubiläumsschützenfest übrigens auch begrüßen, denn eine elfköpfige Gruppe aus dem südpfälzischen Ort Hatzenbühl hatte die mehr als 500 Kilometer lange und knapp fünfeinhalb Stunden dauernde Anfahrt auf sich genommen, um das 100-jährige Bestehen des Vereins mitzufeiern.

100-jähriges Bestehen des Schützenvereins Wehrbleck

Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels
Mit rund 500 Gästen feierte der Schützenverein Wehrbleck am Samstag sein 100-jähriges Bestehen. Unter freiem Himmel hielt der Verein den Jubiläumsfestakt auf dem Sportplatz ab, bevor es per Umzug durch den Ort zum Festball auf dem Zelt ging. © Harald Bartels

Zustande kam der Besuch dank des Ehepaars Rita und Kurt Weigel, die vor 18 Jahren aus beruflichen Gründen von Hatzenbühl nach Wehrbleck gezogen waren und im Schützenverein rasch Freunde fanden. Daraus entstand der Kontakt zum Sportschützenverein 1985 Hatzenbühl mit gegenseitigen Besuchen. Zum Jubiläum sei man gerne gekommen, um das einmal zu erleben, erklärte Rudi Wünstel, Schießleiter des SSV, denn ein Schützenfest in dieser großen Form kenne man in der Südpfalz gar nicht.

hb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Meistgelesene Artikel

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen

Erste Hubschrauber in Diepholz übernommen
Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“

Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“

Rohstoffexperte prophezeit: „Häuser werden unerschwinglich teuer“
1000 Menschen bei Kundgebung in Diepholz

1000 Menschen bei Kundgebung in Diepholz

1000 Menschen bei Kundgebung in Diepholz
Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Kommentare