Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert

1 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.
2 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.
3 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.
4 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.
5 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.
6 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.
7 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.
8 von 40
Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.

Beim Diepholzer Lokomotivenhersteller Schöma gehen in diesen Tagen zwei ganz besondere Maschinen auf Reisen: Zwei Rangierlokomotiven werden nach Kairo geliefert. Sie sollen dort für Arbeiten an der U-Bahn eingesetzt werden und sind die größten und schwersten, die das Unternehmen je gefertigt hat. Ein erster Schwertransport setzte sich am Dienstag in Bewegung.

Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Rotenburg - Das letzte Mai-Wochenende in Rotenburg hat es in sich gehabt. Sonnabend und Sonntag hat die Kreisstadt ganz im Zeichen der Rowdinale auf …
Rowdinale: Handwerk in der Rotenburger Innenstadt

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Rotenburg - Auf seiner „Vatertagstour“ hat ein Mitarbeiter der Rotenburger Kreiszeitung stellvertretend für viele weitere Veranstaltungen in Dörfern, …
Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Hai im Pool, kaputte Zimmer: Bei einer Befragung von 500 Hoteliers kamen verrückte Erlebnisse ans Licht. Zehn Hotel-Geschichten in unserer …
Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Rettungshunde und die dazugehörigen Hundeführer haben vergangene Woche einen Ausbildungslehrgang beim DRK Ortsverein Emtinghausen-Bahlum absolviert.
Rettungshunde trainieren im Verdener Kletterpark

Meistgelesene Artikel

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Missglücktes Bremsmanöver: Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten