Syker Gästeführerinnen stellen Programm für 2011 vor / Anmeldungen ab sofort

Schätze vor der Haustür

Das Café Alte Posthalterei an der Waldstraße 3 wollen die Syker Gästeführerinnen in Zukunft zum festen Anlaufplatz machen.

Syke - SYKE (mwa) · 58 öffentliche Führungen mit knapp 1500 Teilnehmern – diese Bilanz können die Syker Gästeführerinnen für das ausklingende Jahr ziehen. Gestern stellten Traute Dittmann und ihre Mitstreiterinnen im Café Alte Posthalterei das neue Programm für 2011 vor.

15 geführte Rundgänge, fünf geführte Radtouren und zwei Landschaftsfahrten mit Pferd und Wagen stehen dabei auf dem Plan.

Das Druck- und Verlagshaus der Kreiszeitung ist das Ziel der ersten Syker Gästeführung im neuen Jahr: Am Freitag, 7. Januar, treffen sich die Teilnehmer um 15 Uhr vor dem Haupteingang am Ristedter Weg. Unter dem Motto „150 Jahre Spiegel der Geschichte“ besichtigen sie ausführlich den Betrieb. Anmeldungen nimmt ab sofort Traute  Dittmann unter 04242 / 50 881 entgegen.

Weitere Betriebsbesichtigungen sind bei der Syker Tafel (4. Februar), der Gärtnerei Meyer (1. April), und bei der Firma Wehrenberg in Barrien (7. Oktober) geplant. Allen gemeinsam ist: Sie  stehen zum ersten Mal im Terminkalender der Gästeführerinnen. Weitere neue Themen sind „Spuren Europas in Syke“ (8. Mai) und „Ein Park als Fenster zur Landschaft“. Die letztgenannte Führung beschäftigt sich mit dem gestalteten Gelände hinter Wagner Wohnen an der B 6.

Hingegen ist die Besichtigung des Ristedter Wasserwerks (2. Dezember) eine Wiederaufnahme in den Zeitplan – Nachfrage halber. Ebenso wie „Geld und Gold der Wilhelmstraße“ (Sonntag, 5. Juni) oder das Thema „Von Grafen, Herzögen und Amtmännern“ (Freitag 5. August).

Einen weiteren festen Punkt nehmen Atelierbesichtigungen ein: Bei Silvia Lauer Schulz (1. Juli) sowie beim Honigschmied in Leeste (Sonnabend, 27. August).

Zu den beliebtesten Angeboten gehören die geführten Rundgänge durch die Syker Ortsteile, die auch von besonders vielen Einheimischen gern gewählt werden. „Ich wusste gar nicht, dass es hier so schön ist“, gehöre zu den Sätzen, die sie und ihre Kolleginnen immer wieder zu hören bekämen, so Elke Butt. Ziele sind in diesem Jahr Barrien samt Wassermühle (4. März), das Blanke Schlatt in Barrien (3. Juni), Wisloh (6. Mai) und Gessel (23. Juli) jeweils im Zusammenhang mit den 800-Jahr-Feiern dieser beiden Ortschaften, sowie Rehrßen (7. August). Zwei Ausflüge mit Pferd und Wagen in und um Okel (3. Juli und 24. September) runden das Angebot ab.

Mit dem Rad geht es auf die Straße der Kunst (28. Mai) sowie durch Wiesen und Felder nach Heiligenrode (25. Juni).

Das komplette Programm liegt ab sofort beim Bürgerbüro im Rathaus, in den Banken, im Kreismuseum sowie im Stadtbüro der Kreiszeitung (Hauptstraße 6) aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor
Suche nach Vermisstem in Brinkum mit Hubschrauber und Spürhund

Suche nach Vermisstem in Brinkum mit Hubschrauber und Spürhund

Suche nach Vermisstem in Brinkum mit Hubschrauber und Spürhund
Zweitgrößte Kommune ohne Stadtrecht: Gemeinde Stuhr verzichtet auf Titel

Zweitgrößte Kommune ohne Stadtrecht: Gemeinde Stuhr verzichtet auf Titel

Zweitgrößte Kommune ohne Stadtrecht: Gemeinde Stuhr verzichtet auf Titel
60.000 Krebse auf sechs Kilometern: Schlecht für die Natur, gut für Köche

60.000 Krebse auf sechs Kilometern: Schlecht für die Natur, gut für Köche

60.000 Krebse auf sechs Kilometern: Schlecht für die Natur, gut für Köche

Kommentare