Im Frühjahr fällt der Startschuss für Neubauprojekt der Twistringer Pfadfinder

„Rentner-Gang“ gesucht

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Nachdem es in diesem Jahr der „Freundes- und Förderverein der Christlichen Pfadfinder Stamm Mauritius e.V.“ (FFM) geschafft hat, das von der Stadt bereit gestellte Gelände (2272 Quadratmeter) hinter dem Freibad vorzubereiten – die Baugenehmigung liegt längst vor –, steht für das neue Jahr der Neubau des lang herbei gesehnten eigenen Domizils, des Pfadfinder- und Schulungsheimes an. Der Freundeskreis ist schon auf der Suche nach einer hilfsbereiten „Rentner-Gang“.

Auch wenn noch viel Geld benötigt wird – bislang wurden rund 50 000€ Euro an Spenden gesammelt – wird der Startschuss im Frühjahr 2011 fallen. Dazu Vereinspräsident Volker Behrens: „Der breite Zuspruch der Twistringer macht uns Mut. Neben den Geldspenden haben viele Firmen bereits ihre Unterstützung für die Bauphase zugesagt. Zum Beispiel erhalten wir eine große Unterstützung von den Twistringer Sanitärfirmen Funke OHG und Röpe, aber auch von vielen anderen.“ Die komplette Liste ist auf der Internetseite der Pfadfinder abrufbar.

Was nun fehlte, sei ein kompetentes Bauteam, das während der Bauphase die Handwerker sachkundig unterstütze, so Vorsitzender Behrens weiter. Man habe die Idee aufgenommen, rüstige Rentner, die viel Sachverstand in Bauangelegenheiten und Freude an der Jugend mitbringen, zu suchen. „Wir brauchen eine echte Rentner-Gang“, heißt es.

Wer sich nun angesprochen fühlt, möchte sich bei Robert Buschmann, dem ersten Beisitzer und Fachmann für die anfallenden Elektroarbeiten, unter Tel. 04243/ 95495 melden. Jede helfende Hand ist herzlich willkommen.

Sogar prominente Paten unterstützen die Pfadfinder. Der bekannte Rechtsexperte und Kriminologe Prof. Dr. Christian Pfeiffer, Kriminologe aus Hannover: „Ich befürworte dieses Projekt, weil die organisierte, verbindliche Jugendarbeit ein sehr wertvoller Beitrag für die Gesellschaft ist.“

Landrat Gerd Stötzel: „Ich unterstütze dieses Projekt weil es sich nachhaltig positiv auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auswirken wird. Dieses ist in dieser Form einmalig!“ Und Twistringens Bürgermeister Karl Meyer: „Wir haben durch dieses Projekt in Twistringen die Chance, überregional positiven Einfluss auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu nehmen.“

Die Pfadfinder selbst betonen, dass durch die nachhaltige Jugendarbeit vor Ort den Kindern und Jugendlichen frühzeitig eine wertvolle Hilfe auf dem Weg in die Gesellschaft vermittelt werde.

Schließlich ist das zukünftige Domizil gut zu erreichen, etwa 1,5 Kilometer von der Stadtmitte entfernt. Vom Bahnhof aus sind es lediglich 15 Minuten zu Fuß bis zum Grundstück neben dem Anglerheim.

Nähere Informationen zu diesem Großprojekt, das laut Maik Dannemann der gesamten Region zu Gute kommen wird, im Internet.

WWW.

projekt-ps.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Kalte Füße im Bett? Diese Bettdecken sorgen für einen guten Schlaf

Meistgelesene Artikel

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen

Kreissparkasse Syke schließt sechs Filialen
Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver

Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver

Frontalkollision: Zwei Tote bei Unfall auf B214 in Barver
Hubschrauber von Diepholz nach Mali

Hubschrauber von Diepholz nach Mali

Hubschrauber von Diepholz nach Mali
Sebastian Teiner: „Leute kommen gerne und fühlen sich wohl“

Sebastian Teiner: „Leute kommen gerne und fühlen sich wohl“

Sebastian Teiner: „Leute kommen gerne und fühlen sich wohl“

Kommentare