Zweitstimmen in der Samtgemeinde Rehden: SPD stärkste Kraft

Die Ergebnisse der Bundestagswahl in der Samtgemeinde Rehden.
+
Die Ergebnisse der Bundestagswahl in der Samtgemeinde Rehden.

Die Gewinnerin der Zweitstimmenanalyse der Bundestagswahl 2021 ist die SPD.

Rehden – Die Rollen der Gewinner und Verlierer der Zweitstimmenanalyse der Bundestagswahlen 2021 in der Samtgemeinde Rehden sind klar verteilt: Gab sich der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Manfred Koch, am Sonntagmittag noch zurückhaltend mit Ergebnisprognosen, frohlockte er am Abend: „Sensationell“, so Koch.

Nach Zweitstimmen ist die SPD nach Zugewinnen von 7,46 Prozentpunkten mit 33,58 Prozent jetzt stärkste politische Kraft in der Samtgemeinde Rehden. Die CDU kam am Sonntag auf 28,23 Prozent und büßte 12,64 Prozentpunkte ein. Drittstärkste Kraft sind die Liberalen mit jetzt 12,6 Prozent (plus 2,36 Prozentpunkte). Zweiter Gewinner der Wahl sind die Grünen mit Zugewinnen von 5,88 Prozentpunkten (jetzt 11,64 Prozent). Die AfD verlor 1,23 Prozentpunkte (jetzt 7,28 Prozent), die Partei „Die Linke“ 3,06 Prozentpunkte (jetzt 2,13 Prozent).

Grüne gewinnen vor allem in der Gemeinde Rehden

Die größten Stimmenzugewinne verbuchten die Rehdener Sozialdemokraten mit einem Zugewinn von 13,91 Prozentpunkten im kombinierten Wahlbezirk Düversbruch, dem auch die Stimmen des Wahlbezirks Hemsloher Bruch zugeordnet wurden (plus 13,91 Prozentpunkte). Im Hemsloh waren es 11,14 Prozentpunkte (jetzt 20,73 Prozent).

Die Grünen gewannen vor allem in Rehden (plus 7,05 Prozentpunkte / jetzt 11,81 Prozent) dazu, aber auch in Dickel (plus 6,9 Prozentpunkte / jetzt 12,43 Prozent) und Wetschen (plus 6,45 Prozentpunkte / jetzt 11,48 Prozent).

Große Verluste für die CDU

Die CDU in der Samtgemeinde erlitt die größten Verluste mit 16,42 Prozentpunkten im Wahlbezirk Rehden (jetzt 24,89 Prozent), dicht gefolgt von den Wahlbezirken Hemsloh (minus 15,76 Prozentpunkte / jetzt 21,34 Prozent) und Barver (minus 15,73 Prozentpunkte / jetzt 25,25 Prozent).

Manfred Koch für den SPD-Ortsverein: „Ich hatte auf einen Stimmenzuwachs von zwei oder vielleicht drei Prozentpunkten gehofft; aber nicht in diesen Dimensionen.“ Koch verweist auf den „Hauswahlkampf“, den der Ortsverein gemeinsam mit Bundestagskandidatin Peggy Schierenbeck geführt habe.

„Wunsch nach ur-grüner Politik“

Matthias Jansen, zukünftig einziger Vertreter der „Grünen“ im Samtgemeinderat: „Wir freuen uns, dass der Wunsch nach ur-grüner Umwelt- und Klimapolitik inzwischen auch im ländlich strukturierten Raum angekommen ist.“

Jansen leitet aber auch einen klaren Arbeitsauftrag aus den Ergebnissen der Kommunal- und Bundestagswahlen ab: „Wir bereiten jetzt die Gründung eines Ortsverbandes vor.“

CDU-Kandidat Axel Knoerig vorn

Heino Mackenstedt führt das schlechte Abschneiden der Union bei den Zweitstimmen in der Samtgemeinde auf die Unzufriedenheit des Wählers mit Kanzlerkandidaten Armin Laschet zurück: „Das Erststimmen-Ergebnis war deutlich besser.“ CDU-Kandidat Axel Knoerig hatte 38,84 Prozent der Stimmen in der Samtgemeinde auf sich vereinigen können, SPD-Kandidatin Schierenbeck nur 31,51 Prozent.

Kuriosium am Rande der Bundestagswahl 2021: Im Wahlbezirk 13004 - Hemsloher Bruch hatten die Wahlberechtigten weniger als 50 gültige Erst- beziehungsweise Zweitstimmen abgegeben. Die Auszählung der abgegeben Stimmen erfolgte im Wahllokal 13006 – Düversbruch und wurden dem Wahlbezirk zugeschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt

34-Jähriger bei Kollision schwer verletzt
Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu
Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor
Viele hungrige Gäste im Tierheim Lindern

Viele hungrige Gäste im Tierheim Lindern

Viele hungrige Gäste im Tierheim Lindern

Kommentare