20-Jähriger rast durch Wetschen

Zivilstreife verfolgt Autofahrer

Wetschen - Einem 20-jährigen Autofahrer aus Wetschen ging es am Sonnabend zwischen Rehden und Wetschen nicht schnell genug: Der junge Mann überholte auf der Bundesstraße 214 mit, laut Polizeibericht, „erheblich überhöhter Geschwindigkeit“ seinen Vordermann im Tempo-70-Bereich. Was der Raser nicht wusste: Es handelte sich um einen zivilen Polizeiwagen.

Durch Wetschen selbst fuhr der 20-Jährige dann mit fast doppelter Geschwindigkeit bis zur Straße „Bultmannsort“. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Über den „Bultmannsort“ ging es in Richtung „Wetscher Torfweg“. Im Bereich der Kreuzung mit der Eichenstraße kam es fast zu einer Kollision mit einem anderen Auto, dass auf den Seitenstreifen ausweichen musste. Der Raser setzte seine Flucht zunächst über den „Heuweg“, den „Wetscher Dorfweg“ und die Straße „An der Loge“ bis an die Bundesstraße 239 in Richtung Hemsloh fort. Die Flucht endete schließlich auf einem Waldweg.

Bremsanlage qualmt

Die Bremsanlage des Audis war durch die Beanspruchung so stark belastet worden, dass sie qualmte. Für die Flucht gab es offensichtlich keinen besonderen Grund. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den jungen Mann ein.

Die Beamten bitten zudem den Autofahrer, der dem 20-Jährigen ausweichen musste, sich zu melden. Die Polizei Diepholz ist unter der Telefonnummer 05441/9710 zu erreichen.

Mehr zum Thema:

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Platz eins für „Lloyd“

Platz eins für „Lloyd“

Kommentare