Weihnachtsmarkt auf Schützenplatz

Planungen laufen auf Hochtouren

Vorfreude: Friedrich Sandering und Sigrid Klöcker fiebern dem Weihnachtsmarkt in Hemsloh entgegen.
+
Vorfreude: Friedrich Sandering und Sigrid Klöcker fiebern dem Weihnachtsmarkt in Hemsloh entgegen.

Hemsloh - Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, der Countdown läuft: In einer Woche, am Sonnabend, 13. Dezember, steigt der 13. Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft in der Samtgemeinde Rehden („Wir“) und der Samtgemeinde Rehden in Hemsloh auf dem Schützenplatz. Ausrichter ist die Gemeinde Hemsloh.

Ratsfrau Sigrid Klöcker fungiert als Marktmanagerin, bei ihr laufen alle Fäden zusammen. Sie ist in Abstimmung mit Hemslohs Bürgermeister Friedrich Sandering federführend in der Organisation tätig. „Das werden noch aufregende Tage in der nächsten Woche“, sagt sie voller Vorfreude. Als Marktausschuss um die Planung der Veranstaltung kümmern sich der Gemeinderat, die Hemsloher Vereinsvorsitzenden und Vertreter der „Wir“.

Den Auftakt bildet ein weihnachtlicher Gottesdienst mit Pastor Rainer Hoffmann aus Drebber, der um 11 Uhr in der Schützenhalle beginnt. Anschließend erfolgt die offizielle Eröffnung des Samtgemeinde-Weihnachtsmarktes.

Von 12 bis 18 Uhr laden dann zahlreiche Marktstände zum Verweilen ein. 13 Aussteller präsentieren im Zelt unter anderem Handarbeiten in verschiedenster Form. Dort wird auch ein Stand für die Kinderbetreuung eingerichtet.

20 Aussteller haben sich für den Außenbereich angesagt. Sie bieten unter anderem Kulinarisches aller Art an, aber auch Putzmittel und Holzfiguren.

Zudem gibt es ein Programm in der und um die Schützenhalle. Zur Stärkung steht um 12.15 Uhr Erbsensuppe aus der Gulaschkanone bereit. Um 13.30 Uhr tritt der Posaunenchor auf, für 14.30 Uhr haben sich die Dümmer-Musikanten angekündigt. Ebenfalls steht ab 14.30 Uhr eine Kaffeetafel in der Schützenhalle zur Verfügung.

Der Shantychor Rehden zeigt sein Können um 15 Uhr, die Jagdhornbläser erfreuen die Besucher gegen 16 Uhr. Darüber hinaus sorgt Drehorgelspieler Erich Imsande aus Lohaus für Unterhaltung. Zwischendurch streuen die Kinder der Kindertagesstätte Hemsloh immer wieder unterhaltsame Darbietungen ein.

Im Laufe des Nachmittags wird zudem der Weihnachtsmann erwartet.

Den geselligen Abschluss bildet nach dem Markt eine Weihnachtsparty in der Schützenhalle.

Sandering und Klöcker zeigen sich überzeugt, dass die Hemsloher gute Gastgeber sein werden. Sie hoffen, dass sich viele Gäste von der besonderen Idylle des Schützenhofes mit dem grünen Wald umzu beeindrucken lassen werden. Zudem solle der Markt dazu dienen, den Gemeinschaftsgeist zu fördern.

Die ersten Hütten sollen am Montag eintreffen, das Zelt am Dienstag angeliefert werden. Der Haupt-Aufbau-Tag steht für die Helfer dann am Freitag auf dem Plan.

hkl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nawalnys Frau bei Protest in Moskau festgenommen

Nawalnys Frau bei Protest in Moskau festgenommen

Krisen-BVB verliert wilden Borussen-Gipfel gegen Gladbach

Krisen-BVB verliert wilden Borussen-Gipfel gegen Gladbach

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Biathlon: Die besten Bilder zum Weltcup in Antholz

Immer mehr Bildschirme im Auto

Immer mehr Bildschirme im Auto

Meistgelesene Artikel

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf

Helgstrand Dressage sorgt für neues Leben auf Gestüt in Syke-Wachendorf
Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4

Neues Haus auf 22 Pfählen entsteht an der Lohnstraße 4
Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen

Ausschuss für Stadtentwicklung empfiehlt, neue Fläche für GAR nutzbar zu machen
Nicht nur neue Sitze im Diepholzer Kino

Nicht nur neue Sitze im Diepholzer Kino

Nicht nur neue Sitze im Diepholzer Kino

Kommentare