Besonders 50er-Banknoten betroffen

Vorsicht Falschgeld! Polizei warnt im Landkreis Diepholz

+

Diepholz - Im Südkreis von Diepholz ist derzeit besonders viel Falschgeld im Umlauf. Die Polizei weist daher die Bevölkerung darauf hin, besonders achtsam im Umgang mit Geldscheinen zu sein.

Wie die Polizei mitteilte, kam es in den Bereichen Diepholz, Rehden und Lemförde zu dem erhöhten Falschgeldaufkommen. Insbesondere falsche 50er-Scheine wurden in Umlauf gebracht. Wegen der schlechten Qualität seien die Scheine bei genauerem Hinsehen aber als Fälschung zu erkennen.

In dem Zusammenhang wurde von Zeugen ein junger Mann beschrieben, der laut Polizeiangeben als Verteiler in Betracht kommen könnte:

- männlich

- etwa 17 oder 18 Jahre alt

- dunkler Teint

- dunkles, welliges Haar

- schlanke Statur

- 1,70 bis 1,75 Meter groß

- Bekleidung; blau-schwarz-weiße Jacke und Jeans

Die Ermittler bitten die Bevölkerung, die Polizei zu verständigen, falls Hinweise auf die Person oder auf falsche Scheine gegeben werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Kommentare