Besonders 50er-Banknoten betroffen

Vorsicht Falschgeld! Polizei warnt im Landkreis Diepholz

+

Diepholz - Im Südkreis von Diepholz ist derzeit besonders viel Falschgeld im Umlauf. Die Polizei weist daher die Bevölkerung darauf hin, besonders achtsam im Umgang mit Geldscheinen zu sein.

Wie die Polizei mitteilte, kam es in den Bereichen Diepholz, Rehden und Lemförde zu dem erhöhten Falschgeldaufkommen. Insbesondere falsche 50er-Scheine wurden in Umlauf gebracht. Wegen der schlechten Qualität seien die Scheine bei genauerem Hinsehen aber als Fälschung zu erkennen.

In dem Zusammenhang wurde von Zeugen ein junger Mann beschrieben, der laut Polizeiangeben als Verteiler in Betracht kommen könnte:

- männlich

- etwa 17 oder 18 Jahre alt

- dunkler Teint

- dunkles, welliges Haar

- schlanke Statur

- 1,70 bis 1,75 Meter groß

- Bekleidung; blau-schwarz-weiße Jacke und Jeans

Die Ermittler bitten die Bevölkerung, die Polizei zu verständigen, falls Hinweise auf die Person oder auf falsche Scheine gegeben werden können.

Mehr zum Thema:

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Neue Bewegung in Aufarbeitung der Germanwings-Katastrophe

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare