Unterhaltungsverband Hunte spendet 1850 Euro für Mädchenwohngruppe und Jugendarbeit

„Geld soll in der Gemeinde bleiben“

+
Freude über den stattlichen Betrag bei Spendern und Empfängern (v.l.): Werner Scharrelmann, Gisela Fröhlke-Schnelle, René Feesmeier, Katharina Stüven und Ingo Ammerich.

Rehden - Der Unterhaltungsverband Hunte feierte am 3. Mai sein 50-jähriges Bestehen mit einem kleinen Festakt und einem „Tag der offenen Tür“ (wir berichteten). Im Vorfeld dieses Ereignisses hatte der Vorstand entschieden, die Einnahmen aus Speisen und Getränken sozialen Einrichtungen zukommen zu lassen. Für Verbandsvorsteher Werner Scharrelmann und Geschäftsführer Ingo Ammerich war es eine dankbare Aufgabe, jeweils 925 Euro an die Mädchenwohngruppe der Einrichtung Bethel im Norden sowie an Jugendpflegerin Katharina Stüven für die Jugendarbeit in der Samtgemeinde Rehden übergeben zu können.

„Da wir in Rehden unseren Sitz haben, war für uns klar, das Geld soll auch in der Gemeinde bleiben“, betonte Werner Scharrelmann bei der Spendenübergabe in der Wohngruppe. Gisela Fröhlke-Schnelle, Pädagogische Leitung des Fachzentrums für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, sowie René Feesmeier, Koordinator für den intensiv-pädagogischen Bereich, führten die Gäste durch die Einrichtung und gaben Auskunft zur Betreuung der Mädchen. Beide dankten für die Spende und betonten, dass das Geld für die Anschaffung von Fahrrädern für die 13- bis 17-jährigen Mädchen bestimmt sei.

Auch Katharina Stüven hatte bereits eine klare Vorstellung davon, was sie mit dem Geld machen wird. „Ich werde eine neue Stereoanlage für den Jugendraum anschaffen“, sagte sie. Von ihr erfuhren die Anwesenden, dass es überwiegend Jungen im Alter von 10 bis 14 Jahren sind, die die Angebote im Jugendraum am alten Sportplatz nutzen. Diese umfassen Ballspiele, Turniere, aber auch Kochen und Backen.

hwb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Meistgelesene Artikel

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Kommentare