Biker pflegen neue Freundschaften und alte Bekanntschaften bei Treffen des MC Heede

Zum Teil schon seit 30 Jahren dabei

Mehr als 50 Maschinen mit und ohne Beiwagen konnten die Tagesbesucher beim Motorradtreffen des MC Heede bestaunen. Foto: Scheland

Hemsloh - Von Gerhard Scheland. Mehr als 50 Biker in Ledermontur, dazu mehrere Auto- und Caravanfahrer, zahlreiche Tagesgäste, leckeres Essen, kalte Getränke, neue Freundschaften und angeregte „Benzingespräche“: Das 48. Motorradtreffen des MC Heede auf dem idyllischen Platz beim Hemsloher Schützenhaus schloss am Wochenende nahtlos an die gleichermaßen erfolgreichen und harmonischen Biker-Events der Vorjahre an. Daran änderten auch die nicht immer optimalen Witterungsbedingungen nichts.

„Bei normalen Treffen hat sich die Zahl der Teilnehmer bei gut 50 eingependelt“, resümierte Schriftführerin Ingrid Schilling, nachdem am Samstagnachmittag gerade wieder acht Biker ihr Nenngeld bezahlt und den Willkommenstrunk genossen hatten. „Beim 40. Treffen im Jahr 2011 waren es deutlich über hundert“, berichtete sie weiter. „Und beim 50. Jubiläumstreffen im Jahre 2021 dürften es wieder genau so viel werden.“ Das Treffen in zwei Jahren werde wieder in einem größeren Rahmen aufgezogen „mit Live-Musik und weiteren Überraschungen“, kündigte der zweite Vorsitzende Theo Heying aus Diepholz bereits jetzt an.

Die ersten Teilnehmer hatten bereits am Freitagnachmittag im Schatten alter Bäume ihre Zelte aufgebaut und in Sichtweite ihre Touren- oder Sportmaschinen geparkt. Einige mit, die meisten ohne Beiwagen. Erneut waren alle gängigen Marken beim Treffen der Heeder Motorradfreunde vertreten, aber auch ein Oldtimer aus dem Jahr 1953: eine EMW R 35 mit 350 ccm aus den legendären Eisenacher Motorenwerken. André Steinbiß war damit aus Lüchow angereist. Die weiteste Anreise hatte ein Zweirad-Lenker aus Krefeld. Gut 260 Kilometer zeigte der Tacho von Ulrich Paas bei der Ankunft in Hemsloh an. Er erhielt ebenso einen Erinnerungspokal wie die Teilnehmerin mit der längsten Fahrtstrecke: „Daggi“ Kösters aus Hamburg. Zudem belohnte Heying erstmals die langjährige Treue des ehemals aktiven Bikers und heutigen Caravan-Fahrers Johann de Vries aus Mormerland mit einer Trophäe.

„Alte Bekannte“ sind bei den Veranstaltern schon seit Jahren Jörg Anders und Günter Hansen aus Hamburg. „Wir waren schon mehr als 30 Mal hier“, berichteten die Hansestädter. Freunde aus dem Motorradclub „Durstige Düse“ Drochtersen hatten den 65-jährigen Hansen in den 1980er-Jahren auf das jährliche Treffen des MC Heede aufmerksam gemacht. „Ich bin als damals 30-Jähriger einfach mal mitgefahren und hab es nie bereut.“ Heute ist er immer noch dabei und hat in Hemsloh viele neue Freunde kennengelernt. Ebenso wie Jörg Anders, der seit ein paar Jahren von seinem schon lange selbst motorisierten Sohn Malte begleitet wird. Der heute 34-Jährige hatte das Lagerleben auf dem idyllischen Platz in Hemsloh schon als Kleinkind erlebt. Damals noch im Beiwagen des Vaters.

Dankbar sind die Veranstalter dem örtlichen Schützenverein, der erneut seine Räume für die Teilnehmer des Treffens zur Verfügung gestellt hatte. Die sanitären Anlagen ebenso wie die Küche und einen Raum zum Essen und Kaffee trinken. Viel Lob heimsten die Gastgeber für die Verpflegung der Gäste ein. Am Imbissstand gab es Bratwürstchen, Nackensteaks und Pommes, morgens wartete auf die Teilnehmer ein deftiges Biker-Frühstück in Büfettform, und nachmittags gab es Torten, Kuchen und heißen Kaffee.

Am zeitigen Samstagabend bildete sich am Grill wieder eine lange Warteschlange. Auf dem Rost garte in der Hitze glühender Holzkohle ein ganzer Grillschinken, den Heinfried Nackenhorst mit Bratkartoffeln und Krautsalat servierte. „Das ist Kult, das Essen lässt sich niemand entgehen“, freute sich Ingrid Schilling über das Gedränge.

Nach einer erneut langen Nacht schickten die MC-Verantwortlichen die Teilnehmer am Sonntagvormittag mit guten Wünschen auf die Heimreise, verbunden mit dem gegenseitigen Versprechen, sich im nächsten Jahr an gleicher Stelle wiederzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Generalstreik legt Katalonien lahm - Puigdemont bleibt frei

Generalstreik legt Katalonien lahm - Puigdemont bleibt frei

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Meistgelesene Artikel

Boutique „Wedding Day“ in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Boutique „Wedding Day“ in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

B214: Ab November Vollsperrung

B214: Ab November Vollsperrung

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Bundeswehr erklärt Überschnall-Knalle: Jets folgen klaren Regeln

Bundeswehr erklärt Überschnall-Knalle: Jets folgen klaren Regeln

Kommentare