Marktmeister Bernd Hardemann muss umdisponieren

„Super-Dance“ statt Scooter in Rehden

+
Der „Super-Dance“ wird anstelle des Autoscooters für Fahrspaß auf dem Rehdener Herbstmarkt sorgen.

Rehden - Friedhelm Hardemann hat es in seinem plattdeutschen Beitrag „De Marktmeister“ in der am Montag erschienenen Herbstmarkt-Beilage offensichtlich schon geahnt: „Datt kann wän, datt een Utsteller oder Marktbeschicker den lesten Dag noch afseggt…“ Genau das ist Anfang dieser Woche passiert.

Aufgrund von Terminüberschneidungen baut der Autoscooter in diesem Jahr nicht auf dem Herbstmarktgelände an der Bahn in Rehden auf. Marktmeister Bernd Hardemann hat aber schnell reagiert: „Stattdessen kommt der Schaustellerbetrieb Fritz Braun mit seinem attraktiven Fahrgeschäft ,Super-Dance’. Im nächsten Jahr können wir aber wohl wieder mit dem Autoscooter auf dem Vergnügungsmarkt rechnen.“

„Das alternative Fahrgeschäft bietet Spaß und Vergnügen für die ganze Familie“, beschreibt Hardemann den Reiz des „Super-Dance“. Die mit 18 Sitzplätzen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausgestattete Gondel befördere die Fahrgäste mit kreisenden Bewegungen in ein unvergessliches Markterlebnis.

Zudem weist Hardemann darauf hin, dass die Rehdener Jungschützen ihr großes Jugendpokalschießen nicht – wie fälschlicherweise angekündigt – am Freitag, sondern erst am Samstag, 7. Oktober, auf der Schießanlage im nahegelegenen Schützenhaus ausrichten. Die Wettbewerbe beginnen um 17 Uhr.

Zu den jeweils um 21 Uhr beginnenden Abendveranstaltungen im großen Festzelt teilt der Marktmeister ergänzend mit, dass die Band „Dr. Beat“ den Besuchern am Freitagabend mit Rock- und Popklassikern der 70er- und 80er-Jahre Beine machen will. „Von Eric Clapton über die Rolling Stones bis hin zu Tina Turner findet alles im Querschnitt der vergangenen vier Dekaden Platz“, kündigen die Veranstalter von „Koch´s Catering“ und „GastroMobil“ an.

Perfektes Festival-Feeling

Am Samstagabend wird es im Festzelt laut und bunt. Mit der „Holi Neon Night Color Tour 2017“ präsentieren die Veranstalter nach eigenen Angaben das perfekte Festival-Feeling in Rehden: Jede Stunde ein Holi-Farbcountdown, Luftschlangensprays, LED-Sticks und LED-Lumies, eine große Holi-Konfettischlacht, Neon-Bodypainting, Neon-Fotoshooting, ein LED-Farbenmeer und eine eindrucksvolle Lasershow.

Um 12.30 Uhr wird Bürgermeister Wilhelm Grelle den dreitägigen Rehdener Herbstmarkt am Freitag im Beisein zahlreicher Ehrengäste eröffnen. Geöffnet ist die Gewerbeschau am Freitag von 14 bis 20 Uhr, am Samstag von 13 bis 20 Uhr und am finalen Sonntag von 13 bis 19 Uhr.

Der Markt-Sonntag beginnt bereits um 10 Uhr mit einem besonderen Zeltgottesdienst, der von Pastor Dimitri Schweitz, dem Posaunenchor und Kindern des Kindergartens Hemsloh gestaltet wird. Im Mittelpunkt soll das Thema Frieden stehen. In seiner Predigt wird Pastor Schweitz versuchen, eine Verbindung zum Stand der Kirchengemeinde in der Gewerbeschau herzustellen.

Abschließend macht Bernd Hardemann noch darauf aufmerksam, dass auch in diesem Jahr die Möglichkeit besteht, den Rehdener Herbstmarkt mit der Osningbahn anzusteuern. Fahrscheine können direkt im Zug erworben werden. Abfahrtzeiten und Kosten unter:

www.osningbahn.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Schreibtische für Schulkinder finden

Schreibtische für Schulkinder finden

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Meistgelesene Artikel

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

22. Oldtimertreffen in Aschen: „Es war gigantisch!“

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

1500 Musikfans rocken gegen Rassismus und Diskriminierung

Geschäftshaus der Familie Dunkhase wird in Kürze abgerissen

Geschäftshaus der Familie Dunkhase wird in Kürze abgerissen

Berufsmesse in Diepholz: „Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden“

Berufsmesse in Diepholz: „Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.