Erhebliche Verkehrsbehinderung auf B 214 in Rehden

Lkw stoßen an Fußgängerampel zusammen

Ein Lkw-Fahrer erkannte zu spät, dass das Fahrzeug vor ihm stoppte und fuhr auf. Die B214 in Rehden war gut zwei Stunden gesperrt.

Rehden - Erhebliche Verkehrsbehinderungen hat am Freitagnachmittag der Zusammenstoß zweier Lkw auf der B 214 in Rehden verursacht.

Wie die Polizei vor Ort mitteilte, stoppte gegen 15.10 Uhr ein in Richtung Wetschen fahrender Lkw an einer roten Fußgängerampel unmittelbar vor der Kreuzung B 214/Dickeler Straße. Der Fahrer des folgenden Lkw erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Laut Polizei verletzte er sich dabei leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Zur Beseitigung des aus seiner Zugmaschine auslaufenden Kühlmittels rückte die örtliche Feuerwehr an. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des aufgefahrenen Lkw war die Bundesstraße mehr als zwei Stunden gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr über Nebenstraßen um. 

 mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

2 500 Burpees – Schwitzen für das Hospiz Zugvogel

2 500 Burpees – Schwitzen für das Hospiz Zugvogel

Rückbau der Erdgasbohrung Z16 bei Borstel: Bürgerinitiative sieht Umweltrisiken

Rückbau der Erdgasbohrung Z16 bei Borstel: Bürgerinitiative sieht Umweltrisiken

Kommentare