Schützenverein Hemsloh hält Rückschau/Beitragserhöhung abgesegnet

Gelungenes Schützenfest trotz Wetterkapriolen

+
Die Geehrten des Schützenvereins Hemsloh mit Teilen der Vorstandsriege (v.l.): Fritz Grewe, Wilfried Schlüter, Rolf Hempe, Heinfried Henke, Jürgen Dykhoff, Ulrich Bollhorst, Wilfried Klöcker, Arne Sauer (zweiter stellvertretender Präsident), Petra Runge, Heinrich Scharfschwerdt (erster stellvertretender Präsident), Heinrich Runge und Präsident Enno Leukering.

Hemsloh - Auf verschiedene Veranstaltungen und ein rundum gelungenes Schützenfest 2015 mit Wetterkapriolen blickte Enno Leukering, Präsident des Schützenvereins Hemsloh, in der Hauptversammlung zurück: Samstags mit 38 Grad Celsius im Schatten und sonntags mit heftigem Gewitter.

Erfolgreich waren die Hemsloher bei verschiedenen Preis- und Pokalschießen. „Wir waren Gastgeber beim Bezirksjugendpokalschießen des Bezirksverbandes Diepholz. Alle Teilnehmer haben sich wohl gefühlt“, resümierte Leukering.

Der Kassenbericht zeigt laut Kassierer Wolfgang Meyer zwar noch ein Guthaben, „aber die Ausgabenseite wird auch in Zukunft nicht geringer“, sagte Meyer. Um auch für die irgendwann erforderliche Erneuerung des Schießanlage gewappnet zu sein, schlug der Vorstand eine Beitragserhöhung vor. Beschlossen wurden folgende jährliche Beiträge: Herren zahlen 35 Euro, Damen 25 Euro, Jugendliche 15 Euro und der Beitrag für die Kinder bleibt bei fünf Euro.

Die Kassenprüfer Frank Sandmann, Katja Sauer und Annegret Krüger bescheinigten dem Kassenwart eine einwandfreie Buchführung. Für den ausscheidenen Frank Sandmann wurde Jürgen Dykhoff als Kassenprüfer gewählt.

Die Hemsloher Sportschützen waren laut Günther Meyer wieder sehr erfolgreich. Bei Rundenwettkämpfen, Kreis- und Bezirksmeisterschaften starteten sie 89 Mal in der Einzelwertung und 20 Mal mit den Mannschaften. Die Medaillenplätze eins bis drei wurden 56 Mal in der Einzelwertung und 16 Mal mit der Mannschaft erreicht.

Besonders hervorzuheben sind die Schüler, die in der Saison 2015 wieder mit der Mannschaft in der Disziplin Luftgewehr-T-Auflage Kreis- und Bezirksmeister geworden sind.

„Bei verschiedenen Schießveranstaltungen konnten die Jugendlichen sehr gute Ergebnisse mit der Mannschaft und auch in der Einzelwertung errreichen“, berichtete Dino Schlüter.

Für die nachfolgende Generation wurde wieder vom Kreisverband I in Brockum ein Zeltlager ausgerichtet, an dem auch Kinder aus Hemsloh teilnahmen. In diesem Jahr ist das Zeltlager in Rehden.

Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Rudolf Hempe. 50 Jahre im Verein sind Fritz Grewe und Reinhard Peter. Für 40 Jahre Treue geehrt wurden Ulrich Bollhorst, Rainer Brüggemann, Jürgen Dykhoff, Rolf Hempe, Heinfried Henke, Lisa Henke, Friedrich Kellenberg, Horst Kopmann, Wilfried Klöcker, Manfred Landwehr, Herta Meyer, Petra Runge, Wilfried Schlüter, Wilhelm Schröder und Brigitte Wiechert. Auf 25 Jahre Vereinszugehörigkeit blicken Heinrich Runge und Hartmut Kriete.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare