Berufe-Karussell

Schüler informieren sich über Ausbildungsmöglichkeiten

+
Über insgesamt 24 Ausbildungsberufe konnten sich die Rehdener Neuntklässler im Rahmen des Berufe-Karussells informieren. Dabei durften sie sich an einigen Stationen auch selbst ausprobieren.

Rehden - Vom Altenpfleger bis zum Zerspanungsmechaniker – an der „Schule am Geestmoor“, Oberschule Rehden, konnten sich die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs im Rahmen des diesjährigen Berufe-Karussells über insgesamt 24 Ausbildungsberufe informieren.

Schulsozialarbeiter Friedhelm Schröder hatte das Berufe-Karussell organisiert und zeigte sich mit der Rückmeldung der Firmen zufrieden: „Die Resonanz der anwesenden Firmen war durchweg positiv, alle wollen auch im nächsten Jahr an dem Berufe-Karussell teilnehmen.“

Auch Schulleiter Rainer Fritzsche war rundum zufrieden: „Die Schüler wurden im Vorfeld auf das Berufe-Karussell vorbereitet und das hat sich gelohnt. Das Auftreten der Schüler hat mir gut gefallen, viele kamen sogar in einem bewerbungstauglichen Outfit, sie waren höflich und neugierig.“

Im benachbarten Seniorenzentrum am Mühlenweg konnten die Schülerinnen und Schüler sehr authentische Einblicke in die Arbeit einer Altenpflegerin gewinnen, die Firma Meier-Bunge kam mit einem Schlepper auf den Schulhof gefahren und beeindruckte die interessierten angehenden Landmaschinenmechatroniker.

Zu Gast bei BASF

Bei der Firma BASF durften die Schüler einfache chemische Prozesse nachvollziehen und einige Jungs konnten an der Station des Dachdeckerbetriebs Thrien selber Schieferplatten bearbeiten.

Den Firmenvertretern sprach Rainer Fritzsche seinen Dank aus und versicherte in einer humorvollen Abschlussrunde, dass auch im kommenden Jahr eine Einladung an die beteiligten Unternehmen erfolgen wird und dass es im Rahmen des Caterings auch belegte Brötchen geben werde. Weitere Bilder auch im Internet.

www.oberschulerehden.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Meistgelesene Artikel

Brand im Patiententrakt: Klinik-Etage evakuiert

Brand im Patiententrakt: Klinik-Etage evakuiert

Brennender Traktor auf der B61 zwischen Sulingen und Barenburg

Brennender Traktor auf der B61 zwischen Sulingen und Barenburg

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.