Einmütiges Votum für den bisherigen Amtsinhaber

Sandering bleibt Bürgermeister

+
Gemeindedirektor Hartmut Bloch (sitzend links) und sein Stellvertreter Bernhard Haas (sitzend rechts) mit dem Hemsloher Rat: Detlef Mackenstedt, Friedrich Sandering, Wilhelm Wiegmann (sitzend von links); dahinter von links: Michael Lensing, Jürgen Dykhoff, Christian Bruns,, Renate Leopold, Torsten Wiechert und Sigrid Klöcker. 

Düversbruch - Friedrich Sandering bleibt Bürgermeister von Hemsloh. Er wurde am Mittwoch in der konstituierenden Sitzung des Rates bei Nüßmann-Neumeier in Düversbruch einstimmig, bei eigener Enthaltung, wiedergewählt. „Ich hoffe es gelingt mir, die Arbeit fortzusetzen und mit euch Probleme zu bewältigen, die hoffentlich nicht zu groß werden.“

Die neun Mitglieder des Rates bilden die Wählergemeinschaft Hemsloh (WGH). Ihre Fraktionssprecherin ist Sigrid Klöcker. Die WGH sprach sich im Vorfeld der Ratssitzung für einen ersten und zweiten stellvertretenden Bürgermeister aus. Zum ersten stellvertretenden Bürgermeister wurde einstimmig Detlef Mackenstedt gewählt (bei eigener Enthaltung), zweiter stellvertretender Bürgermeister ist Wilhelm Wiegmann (bei eigener Enthaltung).

Es wird auch in der kommenden Wahlperiode keinen Verwaltungsausschuss geben. Während der Bürgermeister repräsentative Aufgaben übernimmt, zur Ratssitzung einlädt und diese leitet, übernimmt der Gemeindedirektor die Verwaltungsaufgaben. Zum Gemeindedirektor berief der Rat wieder den Amtsinhaber Hartmut Bloch. Dessen Stellvertreter bleibt Bernhard Haas.

Begrüßt worden waren die Ratsmitglieder von Hartmut Bloch, der sich eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Bürger wünschte.

Eröffnet wurde die Sitzung von Alterspräsident Michael Lensing. „Vor einem Jahr bin ich Rentner geworden, jetzt Alterspräsident. Das ist eine richtig steile Karriere“, scherzte das neue Ratsmitglied. Die Pflichtenbelehrung der Ratsmitglieder oblag dem Gemeindedirektor, deren förmliche Verpflichtung vollzog Friedrich Sandering per Handschlag.  Danach beschloss der Rat einstimmig die Geschäftsordnung, nachdem Hartmut Bloch diese erläutert hatte.

 hwb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Deutsche U21 nach Elfmeter-Krimi im EM-Finale

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Meistgelesene Artikel

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Radio aus dem Landtag: „Das ist teilweise schlimmer als in der Schule“

Radio aus dem Landtag: „Das ist teilweise schlimmer als in der Schule“

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Wilderei in Stuhr: Vogel und trächtige Ricke erschossen

Kommentare