Mitgliederversammlung des Juniorenfördervereins Rehden-Wetschen-Diepholz

Lob für die Sportler, Dank für Helfer und Unterstützer

+
Der neuformierte JFV RWD Vorstand (v.l.): Schriftführer Jürgen Koblofsky, Zweiter Vorsitzender und Koordinator Spielbetrieb Heiner Bünte, U-19-Koordinator Thomas Otte, Kassenwart Marcus Weyer, Pressewart Lutz Hemker, Erster Vorsitzender Patrick Kürble, U-17- Koordinator Frank Heyer und U-15-Koordinator Peter Övermöhle.

Rehden - Zu seiner diesjährigen Mitgliederversammlung hatte der Juniorenförderverein Rehden-Wetschen-Diepholz (JFV RWD) ins Vereinsheim des BSV Rehden eingeladen. Der Fußballclub, der seit 2011 die U-14- bis U-19-Teams des BSV Rehden, des TSV Wetschen und der SG Diepholz unter einem Dach vereint, hat sich seit seiner Gründung vor vier Jahren stetig weiter entwickelt.

Vorsitzender Patrick Kürble berichtete, dass derzeit, genau wie in der Vorsaison, sieben Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen, wobei 172 Spieler für die verschiedenen Teams aktiv sind. 20 Trainer, Co-Trainer und Betreuer engagieren sich für den JFV, der von der Kreisliga bis zur Niedersachsenliga in jeder Spielklasse vertreten ist. Damit habe man bereits nach relativ kurzer Zeit das angestrebte Ziel erreicht, die gesamte Palette vom leistungsorientierten Jugendfußball bis hin zum Breitensport abdecken zu können. Sportliches Aushängeschild sind momentan die B-Junioren der U17, die im Sommer den Meistertitel in der Landesliga errangen und somit in die Niedersachsenliga aufstiegen. Auch in der neuen Klasse halten sie gut mit und unterlagen im Viertelfinale des Landespokals mit 0:1 gegen den Bundesligisten VfL Osnabrück nur denkbar knapp.

Aber auch andere Mannschaften waren erfolgreich, so gewann beispielsweise die Elf der zweiten A-Jugend den Kreispokal, während die U16 wie auch die U17 II Kreismeister wurde und in die Bezirksliga aufstieg. Ein tolles Erlebnis war sicherlich auch die Teilnahme der U15 am großen internationalen Turnier in Barcelona im April, wo sich 200 Teams zum sportlichen Wettkampf getroffen hatten.

Brüggemann und

Raskopp stechen hervor

Natürlich steht beim Fußball immer der Mannschaftsgedanke im Vordergrund, dennoch versäumte es Patrick Kürble nicht, an diesem Abend auch einzelne Spieler zu erwähnen. So wurde Chris Brüggemann mit überragenden 36 Treffern Torschützenkönig der B-Jugend-Landesliga und Moritz Raskopp zum Nachwuchsfußballer der SG

Diepholz gewählt. Chris strebt jetzt mit der U19 den Aufstieg in die Niedersachsenliga an, so dass der JFV kommende Saison eventuell zweimal auf Verbandsebene vertreten sein wird. Der Verein nimmt somit im Dreieck Bremen-Hannover-Osnabrück hinter den Topclubs aus den Großstädten eine führende Position ein und hofft auch in Zukunft, den Kreis Diepholz gut repräsentieren zu können.

Den Finanzbericht trug Kassenwart Marcus Weyer vor, der eine solide Bilanz vorlegen konnte, die von den Kassenprüfern Wilhelm Reckmann, Oliver Kaspar und Matthias Giese ohne Beanstandungen abgenommen worden war.

Daraufhin wurde der amtierende Vorstand entlastet, ehe es zur turnusmäßigen Neuwahl des Vorstands kam. Das satzungsgemäß sechsköpfige Gremium setzt sich nun wie folgt zusammen: Erster Vorsitzender ist Patrick Kürble, Zweiter Vorsitzender und Koordinator Spielbetrieb ist Heiner Bünte. Schriftführer Jürgen Koblofsky, Kassenwart Marcus Weyer, Sportlicher Leiter U19 Thomas Otte und Sportlicher Leiter U17 Frank Heyer gehören ebenfalls zum Vorstand. Außerdem wurden Peter Övermöhle zum Sportlichen Leiter U14/15 und Lutz Hemker zum Pressewart bestimmt. Der JFV will nun in dieser Besetzung die anstehenden Herausforderungen angehen, um auch zukünftig den drei Stammvereinen aus Wetschen, Diepholz und Rehden gut ausgebildete Spieler in den Herrenbereich weitergeben zu können.

Die Abteilungsvorstände des TSV, der SG und des BSV waren selbstverständlich allesamt anwesend im schmucken Rehdener Vereinsheim. So wurden denn auch die beiden Wetscher und Diepholzer Fußballabteilungsleiter Bernd Gildehaus und Frank Werner zu neuen Kassenprüfern neben Matthias Giese gewählt.

Nachdem schließlich der neue Haushaltsplan für 2015/16 ohne Gegenstimme genehmigt wurde, bedankte sich JFV-Vorsitzender Patrick Kürble bei allen Sponsoren, Spendern, Werbepartnern, den Eltern und den Stammvereinen für das entgegengebrachte Vertrauen und die vielfältige Unterstützung und beendete die Versammlung.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare