„Marthas Christusbekenntnis“: Frauengottesdienst in der Kirche zu Rehden

Biblische Gestalt der Martha steht im Mittelpunkt des Gottesdienstes

+
Mitwirkende aus den Kirchengemeinden Wetschen, Rehden-Hemsloh und Barver mit den Kirchenkreisfrauenbeauftragten Christa Funck und Ingrid Rüter-Pfeil.

Rehden - „Marthas Christusbekenntnis“ unter diesem Motto stand in der Kirche zu Rehden ein Frauengottesdienst, den Frauen aus den Kirchengemeinden Wetschen, Rehden-Hemsloh und Barver gemeinsam vorbereitet und gestaltet haben.

Christine Lührs begrüßte alle Gottesdienstbesucherund gab eine kleine Einführung zu der biblischen Gestalt der Martha, die im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand. Nach dem Johannesevangelium war Martha die Schwester von Lazarus und der Maria von Bethanien geboren um etwa 1 nach Christus in Bethanien (heute Al-Eizariya in Palästina).

Jesus war ein gern gesehener Gast im Haus der beiden Schwestern und ihres Bruders Lazarus. Sie war es auch, die nach dem Tod ihres Bruders Lazarus, Jesus um Hilfe bittet und an ihn glaubt, auch in der Stunde des Todes. Ihr Glaube gab ihr Trost und Hoffnung und ließ sie nicht verzweifeln.

In der anschließenden Lesung und einem Anspiel berichteten Frauen von ihren eigene Erfahrungen und Erlebnissen und wie die Worte Jesu „Wer an mich glaubt, wird nimmermehr sterben“ oder „Ich bin das Licht der Welt“ sie in ihrem Alltag tragen und auch begleiten.

Danach wurden auch die Gottesdienstbesucher ermutigt, an drei unterschiedlichen Stationen in der Kirche aktiv eigene Erfahrungen und Erlebnisse sinnbildlich zu erarbeiten. Es wurden während des Gottesdienstes viele Lieder gesungen, die von Monika Zilke am E-Piano in gewohnter Weise schwungvoll begleitet wurden und für einen stimmungsvollen Rahmen sorgten.

Die Veranstalter bedankten sich bei den Kirchenkreisfrauenbeauftragten Christa Funck und Ingrid Rüter-Pfeil, die die Organisatoren mit dem Thema vertraut und mit ihnen diesen Gottesdienst gestaltet und vorbereitet hatten.

Im Anschluss an den Gottesdienst nahmen laut Veranstalter viele Besucher die Einladung dankend an, bei Kaffee und Gebäck noch einem Moment zu verweilen und den Gottesdient Revue passieren zu lassen oder angeregte Gespräche zu führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

Kommentare