Kinderbetreuung ist lieb und teuer

Samtgemeinde Rehden plant 1,29 Millionen Euro für Kitas im Haushalt ein

Die Kita in Rehden ist ebenso wie die anderen beiden Einrichtungen der Samtgemeinde Rehden gut ausgelastet.
+
Die Kita in Rehden ist ebenso wie die anderen beiden Einrichtungen der Samtgemeinde Rehden gut ausgelastet.

Rehden – Die Kinderbetreuung ist der Samtgemeinde Rehden nicht nur lieb, sie ist vor allem teuer. Mit 1,29 Millionen Euro ist sie einer der größten Posten im Haushaltsplan 2021, über den der Samtgemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstag, 25. März, abstimmen wird. Beginn ist um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Vorab informiert die Verwaltung traditionell über die Betreuungssituation.

Während die Samtgemeinde für das kommende Kita-Jahr im Kindergartenbereich gut aufgestellt ist, werden die Kapazitäten bei den unter Dreijährigen voll ausgereizt. Hier helfen die aktuell acht Tagesmütter, den Bedarf zu decken.

Im Kindergartenbereich stehen in den drei Kindertagesstätten in Rehden, Hemsloh und Barver insgesamt 187 Plätze zur Verfügung. Aufgrund der Rückmeldungen aus den Kitas nach dem Anmeldeverfahren geht Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch davon aus, dass bis zu 180 Plätze benötigt werden. Dabei berücksichtigt sind auch 15 sogenannte „Flexi-Kinder“, die zwischen dem 1. Juli und 30. September sechs Jahre alt werden. Deren Eltern können noch bis zum 1. Mai entscheiden, ob sie ihr Kind in diesem Jahr oder erst 2022 einschulen lassen. Somit kann voraussichtlich allen Kindern ab drei Jahren ein Betreuungsplatz angeboten werden – wenn auch nicht immer in der Wunschkita.

Deutlich knapper sieht es im Krippenbereich aus. In den drei Einrichtung stehen 60 volle Plätze und drei Sharing-Plätze zur Verfügung. Der Bedarf liegt laut Verwaltung bei 61 Plätzen und zwei Sharing-Plätzen. „Sofern zum Beispiel nichtberufstätige Eltern lieber warten, bis in ihrer Wunschkrippe wieder Plätze frei werden, stehen in den anderen Krippen bis zu vier freie Plätze zur Verfügung“, erklärt Bloch.

Die Entscheidung, die ehemalige Grundschule Barver in eine Kita umzubauen, hat sich nach Einschätzung Blochs als richtig erwiesen. Die Kindergartengruppe werde voraussichtlich voll ausgelastet in das neue Kindergartenjahr starten, im Krippenbereich seien noch wenige Plätze frei, die den Eltern angeboten werden könnten, die in ihrer Wunschkrippe keinen Platz für ihre Sprösslinge bekommen.

Eine weitere unverzichtbare Säule in der Kinderbetreuung sind die acht Tagesmütter, die insgesamt 37 Plätze zur Verfügung stellen. Davon sind aktuell noch fünf Plätze für Kleinkinder und vier für Schulkinder frei. Laut Verwaltung ist davon auszugehen, dass zum 1. August einige Mädchen und Jungen in den Kindergarten wechseln und dann weitere Plätze frei werden.

Die Elternbeiträge für Krippenplätze bleiben bei 1,56 Euro pro Stunde. Bei einer täglich vierstündigen Betreuung zahlten Eltern somit 135 Euro monatlich, rechnet Bloch vor. Für das Mittagessen zahlen Eltern monatlich 22 Euro. Die Samtgemeinde zahlt hierfür 2021 einen Zuschuss in Höhe von 53000 Euro. Unter bestimmten Voraussetzungen finanziert die Samtgemeinde auch einen Platz bei einer Tagesmutter insoweit mit, dass er nicht teurer ist als ein Kita-Platz (2020: 9000 Euro). Der Landkreis Diepholz trägt die Kosten für eine Betreuung von Kinder ab drei Jahren.

Darüber hinaus stehen für Grundschulkinder berufstätiger Eltern an der Grundschule Rehden 20 Plätze in der „Ergänzenden Betreuung“ zur Verfügung. Dafür zahlen Eltern 75 Euro monatlich. Für das kommende Schuljahr liegen laut Verwaltung 13 Anmeldungen vor.

Angesichts steigender Geburtenzahlen – aktuell gibt es laut Bloch 78 unter einjährige Kinder – in der Samtgemeinde, die nicht zuletzt auf die neuen Baugebiete zurückzuführen sind, zeichnet sich bereits ab, dass die vorhandenen Betreuungsplätze nicht ausreichen werden. Die Samtgemeinde plant darum bereits den Bau einer weiteren Kita mit zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen. Sie soll in Wetschen unweit des aktuell entstehenden Baugebiets an der Sankt-Hülfer-Straße entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand

Feuerwehr Twistringen verhindert Großbrand
Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald

Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald

Erwischt: Landwirt kippt Müll in den Wald
Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Seniorin schließt ihr Diepholzer Geschäft nach einem Jahr

Kommentare