Kai Seißenschmidt tritt nicht erneut an

Kameradschaft Barver bleibt ohne ersten Vorsitzenden

+
Geehrte der Kameradschaft Barver (v.l.): Herbert Henke, Heiner Bünte, Hartmut Sperling, Heinz Hoffmann.

Barver - Zum letzten Mal eröffnete Vorsitzender Kai Seißenschmidt die Jahreshauptversammlung der Kameradschaft Barver, zu der 43 stimmberechtigte Mitglieder gekommen waren, denn nach fünfjähriger Amtszeit stellte er sich nicht erneut zur Wahl.

Nach einem gemeinsamen Essen berichtete Schießwart Friedrich Hodde von „mal guten und mal nicht so guten Schießergebnissen“. Wichtig seien die schönen gemeinsamen Stunden in gemütlicher Runde mit den Kameradinnen und Kameraden. Abschließend dankte Hodde, der nicht für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung stand, allen für die langjährige Unterstützung und das Vertrauen.

Kassenwartin Ilse Hodde unterrichtete die Mitglieder über Einnahmen und Ausgaben und zum Ende des vergangenen Jahres schwarze Zahlen vermelden. Ralf Scheland hatte mit Wilfried Möller das Zahlenwerk geprüft und nichts zu beanstanden. Neuer Kassenprüfer für zwei Jahre ist Siegmar Israel.

Hodde gab außerdem Auskunft über die Entwicklung der Mitgliederzahlen. Demnach stehen vier Eintritten drei Austritte und fünf Todesfälle gegenüber. Insgesamt zählt die Kameradschaft derzeit 201 Mitglieder.

Namen zügig geändert

Zügig und einstimmig ging die Änderung der Satzung über die Bühne, in der der Name „Kyffhäuser-Kameradschaft Barver e.V.“ durch „Kameradschaft Barver e.V.“ ersetzt wurde.

Der neue Vorstand der Kameradschaft Barver (v.l.): Wilhelm Buschmann, Ilse Hodde, Rudolf Imsande, Heiner Bünte, Heinrich Schmidt, Daniela Rieger, Jürgen Uhlenberg.

Weniger reibungslos verliefen die turnusgemäßen Wahlen. Für den scheidenden ersten Vorsitzenden Kai Seißenschmidt fand sich trotz intensiver Suche kein Nachfolger. Die Amtsgeschäfte übernimmt damit der stellvertretende Vorsitzende Heiner Bünte. Zur ersten Schriftführerin wurde Daniela Rieger einstimmig gewählt. Sie hatte das Amt in den vergangenen Monaten bereits kommissarisch inne, nachdem Thomas Döpke aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand.

Zum ersten Schießwart wählten die Mitglieder einstimmig Jürgen Uhlenberg. Alexander Mohrmann ist kommissarisch sein Stellvertreter. Die erste Kassenwartin Ilse Hodde und der erste Kommandeur Rudolf Imsande wurden einstimmig wiedergewählt. Die Fahnengruppe besteht aus Wilhelm Buschmann und Heinrich Schmidt. Der dritte Platz in der Gruppe blieb vakant.

Zwei Posten nicht besetzt

Seißenschmidt bedauerte, dass zwei Posten nicht besetzt werden konnten und dankte für die letzten fünf Jahre als Vorsitzender: „Das haben wir gut gerockt.“

Die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Kai Seißenschmidt, Thomas Döpke, Friedrich Hodde, Karin Boneß (zweite Schriftführerin) und Hermann Döpke (Fahnenträger) erhielten einen Gutschein als Dank für ihr Engagement.

Zum Schluss dankte Bünte für die gute Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Barver und gab bekannt, dass für die Kameradschaftsfahne ein neuer Schrank für das Dorfgemeinschaftshaus angefertigt werde. Zudem wies er darauf hin, dass neue Kameradschaftskrawatten und dazugehörige Nadeln bei Ilse Hodde erhältlich sind.

aw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

Auf zum Reload 2018: So gelingt die Anreise zum Festival

Auf zum Reload 2018: So gelingt die Anreise zum Festival

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Kommentare