Event verschoben auf 2021 / Samtgemeinderat beschließt „Bestandspflege“

In diesem Jahr kein „Weihnachtszauber“

MAYBEBOP auf der Bühne
+
Maybebop steht im nächsten Jahr auf der Bühne des Weihnachtszaubers in Rehden.

Rehden – Allein 600 Besucher kamen im vergangenen Jahr zur „Schmidt Show“, die im Rahmen des dreitägigen Rehdener Weihnachtszaubers in der Eventhalle über die Bühne ging. In diesem Jahr wird es die Mischung aus Comedy, Musik und Unterhaltung bei dem vorweihnachtlichen Großevent nicht geben. Der Weihnachtszauber fällt aus. Dies teilte Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch während der Rehdener Samtgemeinderatssitzung am Mittwoch mit.

Rund 450 Reservierungen für den Weihnachtszauber 2020 gingen beim Eventmanager Ralf Nüßmann nach der erfolgreichen Veranstaltung 2019 ein. Niemand konnte zu dem Zeitpunkt erahnen, dass der Veranstaltungskalender in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie auf den Kopf gestellt wird.

Unvorhersehbarer Ausfall

„Unter diesen Umständen ist die Weihnachtsveranstaltung nicht umsetzbar. Wir könnten höchstens 120 Plätze bestuhlen, um den Abstandsregelungen und Hygienevorschriften gerecht zu werden. Wir haben uns dagegen entschieden und verschieben das Event mit allen angekündigten Highlights ins nächste Jahr“, erklärte Bloch. Geplant war die dreitägige Veranstaltung in diesem Jahr für das letzte Novemberwochenende.

Neben der bei den Zuschauern besonders beliebten „Schmidt Show“, werde auch das deutsche  A-capella-Pop-Quartett Maybebop auf der Bühne stehen. Alle bereits erworbenen Karten behalten ihre Gültigkeit, betonte der Samtgemeindebürgermeister. Sollten Besucher allerdings ihr Geld zurückverlangen, so können diese sich an die Samtgemeindeverwaltung Rehden wenden.

Bestandspflege als Ziel

Neben der Mitteilung des Ausfalls des Weihnachtszaubers, standen auf der Tagesordnung der Rehdener Samtgemeinderatssitzung zwei Bauleitplanungen zur Abstimmung. Zum einen ging es um die Flächennutzungsplanänderungen im Bereich des „Gewerbegebiets Lohauser Straße“ und der „Erweiterung Gewerbepark Heidmoor“.

„Für die Samtgemeinde beinhalten solche Entscheidungen neben Investitionen, auch eine Entwicklung der Wirtschaft. Neben der Realisierung von Neuansiedlungen soll die Bestandspflege von bereits vorhandenen Unternehmen das Ziel sein“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch. Die Abstimmung der 16 anwesenden Ratsmitgliedern zur Bauleitplanung der Flächennutzungsplanänderung im Bereich des „Gewerbegebiets Lohauser Straße“ fiel einstimmig dafür aus.

Etwas anders gestaltete sich die Abstimmung zur „Erweiterung des Gewerbepark „Heidmoor“. Die SPD-Fraktion beantragte eine geheime Abstimmung, „sodass nach freiem Gewissen abgestimmt werden kann“. Dem Antrag wurde stattgegeben und die Abstimmung viel mit 15 Ja- zu einer Gegenstimme klar für das Vorhaben aus. Nun gehe es in den Bauleitplanungen um die Öffentlichkeitsbeteiligung, damit Fragen und Bedenken der Anlieger berücksichtigt werden könnten, so Bloch.

Während der rund zweistündigen Samtgemeinderatssitzung in Rehden wurde zudem der Jahresabschluss 2016 einstimmig von den 16 anwesenden Ratsmitgliedern beschlossen. Somit wurde der Samtgemeindebürgermeister entlastet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Trail-Running fordert Läufer heraus

Trail-Running fordert Läufer heraus

Meistgelesene Artikel

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region kurz vor der Eröffnung

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region kurz vor der Eröffnung

Vorzeigediscounter in Kirchweyhe: Größter Aldi-Markt der Region kurz vor der Eröffnung
Schluss mit Klischees über Psychiatrien! So ist es im Zentrum für seelische Gesundheit in Bassum

Schluss mit Klischees über Psychiatrien! So ist es im Zentrum für seelische Gesundheit in Bassum

Schluss mit Klischees über Psychiatrien! So ist es im Zentrum für seelische Gesundheit in Bassum
Stephan Weil informiert sich in Diepholz über Zentralklinik-Pläne

Stephan Weil informiert sich in Diepholz über Zentralklinik-Pläne

Stephan Weil informiert sich in Diepholz über Zentralklinik-Pläne
Ausblick vom Utkiek genießen: AWG Bassum lädt zur Wiedereröffnung

Ausblick vom Utkiek genießen: AWG Bassum lädt zur Wiedereröffnung

Ausblick vom Utkiek genießen: AWG Bassum lädt zur Wiedereröffnung

Kommentare