108. Jahreshauptversammlung

Hochkarätige Ehrungen bei der Feuerwehr Dickel

Die Wehrführung mit den Geehrten (v.l.): Detlef Nuttelmann, Karl-Heinz Wellmann, Heinrich Eickbusch jun., Gustav Gieseke, Jörn Marcordes, Eckhard Meyburg, Holger Bohlmann, Cord Kuhlmann und Reiner Schmidt. Foto: menge
+
Die Wehrführung mit den Geehrten (v.l.): Detlef Nuttelmann, Karl-Heinz Wellmann, Heinrich Eickbusch jun., Gustav Gieseke, Jörn Marcordes, Eckhard Meyburg, Holger Bohlmann, Cord Kuhlmann und Reiner Schmidt.

Dickel - Im Verlauf der 108. Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Dickel wurden einige hochkarätige Ehrungen durch den Kreisausbildungsleiter Süd, Detlef Nuttelmann, Gemeindebrandmeister Reiner Schmidt sowie Ortsbrandmeister Cord Kuhlmann vorgenommen.

Für 60-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr erhielt Karl-Heinz Wellmann eine Ehrenurkunde, für 50-jährige Tätigkeit bei den Brandschützern erhielten Eckhard Meyburg und Gustav Gieseke eine Dankesurkunde. 40 Jahre steht Heinrich Eickbusch jun. Tag und Nacht zur Verfügung und seit 25 Jahren sind Holger Bohlmann und Jörn Marcordes aktiv dabei. Allen Jubilaren dankten Nuttelmann, Schmidt und Kuhlmann für die unzählig ehrenamtlichen Stunden zum Wohl am Nächsten.

Gemeinsam mit Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch und Reiner Schmidt beförderte Ortsbrandmeister Cord Kuhlmann Lea Sander zur Feuerwehrfrau, Timo Thorns zum Hauptfeuerwehrmann, Henning Schmidt zum ersten Hauptfeuerwehrmann und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Sebastian Krüger zum Hauptlöschmeister. Mit den entsprechenden Urkunden und einem Händedruck gratulierten Bloch und Kuhlmann den Ernannten.

Kasse ordentlich geführt

Kassenführer Manuel Münning legte laut Kassenprüfer Daniel Eisberg eine ordentlich geführte Kasse vor. Seinem Antrag auf Entlastung des Kommandos wurde zugestimmt. Zur neuen Kassenprüferin wurde Lea Sander gewählt.

In seinem Jahresrückblick berichtete der stellvertretende Ortsbrandmeister Sebastian Krüger von acht Alarmierungen sowie sechs Einsatzübungen, zu denen die Einsatzkräfte aus Dickel ausrücken mussten. Hier standen Brände und Sturmschäden im Vordergrund. Insgesamt wurden durch die Aktiven 825 Dienst- und Einsatzstunden abgeleistet, so Krüger. In ihre Ämter wurden wiedergewählt Sebastian Krüger, stellvertretender Gerätewart, Timo Thorns, stellvertretender Atemschutzgerätewart, Enno Hanking, stellvertretender Schriftführer,und Stefan Wiedemann, stellvertretender Kassenwart. Neu aufgenommen in die Feuerwehr wurden Tanja Wilke und Marcel Wilke.

In ihren Grußworten dankten Hartmut Bloch, Detlef Nuttelmann, Reiner Schmidt, Bürgermeister Günter Meyer sowie Jugendfeuerwehrwartin Tanja Rempe allen Geehrten, Gewählten und Beförderten für ihren wertvollen Einsatz in ihrer Feuerwehr. Sie berichteten aus ihren entsprechenden Bereichen.

Der Vorsitzende des Kameradschaftsbundes ehemaliger aktiver Feuerwehrkameraden, Klaus Mangels, berichtete, dass die Alterskameraden wieder recht aktiv gewesen seien. Neben ihrem 30-jährigen Bestehen wurden zwei Fahrten, eine Kohltour sowie diverse Veranstaltungen besucht. Alles in allem gehöre der Kameradschaftsbund noch lange nicht dem alten Eisen an.  vm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst
Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Kommentare