Sportler lassen sich in Rehden behandeln

„Hier gibt es kein Stückwerk“

Der peruanische Nationalspieler Paolo Hurtado (Mitte) weilte mit seinem Trainer Önder Yurtgüven (r.) in der Praxis von Dr. Andreas Schlüsche (2.v.l.) zu einem sportmedizinischen Check samt 4D-Diagnostik und kinesiologischer Statikuntersuchung mit anschließender osteopathischen Anwendungen beim Diplom-Osteopathen Ralph Steinemann (2.v.r.) und Beratung über sportorthopädische Hilfsmittel durch René Zielke (l.).
+
Der peruanische Nationalspieler Paolo Hurtado (Mitte) weilte mit seinem Trainer Önder Yurtgüven (r.) in der Praxis von Dr. Andreas Schlüsche (2.v.l.) zu einem sportmedizinischen Check samt 4D-Diagnostik und kinesiologischer Statikuntersuchung mit anschließender osteopathischen Anwendungen beim Diplom-Osteopathen Ralph Steinemann (2.v.r.) und Beratung über sportorthopädische Hilfsmittel durch René Zielke (l.).

Rehden – Im Gesundheitszentrum an der Nienburger Straße in Rehden steckt großes Potenzial. Seit der Einweihung vor gut drei Jahren haben die Nutzer mit ihren speziellen Behandlungsangeboten zur positiven Entwicklung beigetragen. Das damalige Ziel, mit dem Gesundheitszentrum eine Lücke in der ärztlichen Versorgung auf dem platten Lande zu schließen, ist offensichtlich erreicht.

Die in Rehden praktizieren Experten für Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen beeindrucken mit ihrer Arbeit in schöner Regelmäßigkeit hochkarätige Besucher aus der Landes- und Bundespolitik und locken immer wieder namhafte Sportler zu ganzheitlichen Behandlungen in ihre Praxisräume.

Die Arbeit der Allgemein- und Sportmediziner Dr. Andreas Schlüsche und Ehefrau Anne-Kristin, des diplomierten Osteopathen, Heilpraktikers und TCM-Therapeuten Ralph Steinemann sowie des Diplom-Orthopädietechnikermeisters Kai Niklas Bödeker und Sporttechnikers René Zielke mit ihrem sportorthopädischen Angebot im Obergeschoss und deren gemeinsame Therapie-Erfolge ziehen schon seit längerem weite Kreise. Bis ins Ausland. Bis in die höchsten europäischen Spielklassen von Fußball und Handball. Das Gelenk- und Wirbelsäulenzentrum ist bei langzeitverletzten Elite-Kickern ebenso bekannt wie bei Trainerfüchsen in ganz Deutschland und im benachbarten Ausland.

„Hier gibt es kein Stückwerk, hier geht es Hand in Hand“, schwärmt der aus Bremen angereiste türkische Trainer Önder Yurtgüven von den Behandlungsmöglichkeiten in den Rehdener Praxisräumen. Der Coach hat bereits mehrere Teams aus der türkischen Süper-Lig trainiert und in der Vergangenheit für verletzte Spieler seiner Teams die Hilfe des Rehdener Gesundheits-Ensembles in Anspruch genommen. „Zentren wie das in Rehden müsste es an allen Fußball-Stadien der Welt geben“, wünscht sich Yurtgüven und zollt den Experten uneingeschränktes Lob. Erstaunt sei er damals gewesen, als er durch seine guten digitalen Vernetzungen auf das Gesundheitszentrum im kleinen Rehden aufmerksam wurde. Und hochzufrieden, als seine durchdiagnostizierten Spieler von ihren mehrtägigen Therapieeinsätzen zurückgekehrten. „Im kleinen Rehden wird Hilfe auf höchstem Niveau geboten“, bescheinigt der Top-Trainer dem Experten-Team.

Für Tunahan Tasci von Ajax Amsterdam erstellte Mona von der Assen in der Praxis Schlüsche eine 4D-Analyse des Bewegungsapparates.

Über die guten medizinischen Möglichkeiten „direkt vor der Haustür“ freut sich auch der in Bremen lebende Sozialpädagoge Michele Lapenna. Der 48-Jährige gehört zum Trainerstab des heimischen Fußball-Regionalligisten BSV „Schwarz-Weiß“ Rehden. Als Athletik-Coach, als Fitness- Visual- und Cognitionstrainer. Auch Lapenna arbeitet gern mit den Rehdener Gesundheitsfachleuten zusammen, wenn verletzte Sportler professionelle Hilfe benötigen. In seiner Eigenschaft als Visualcoach schwört er besonders auf die in Rehden zur Verfügung stehende Diagnostik. „Beim Scannen von Spielern ist schon wiederholt deutlich geworden, dass ihre Sehkraft unterschiedlich groß ist.“ Danach seien Trainingseinheiten dann sofort auf die speziellen Anforderungen umgestellt worden.

In der Patientenliste von Dr. Schlüsche und Co. stehen eine ganze Reihe bekannter Namen. Ende vergangenen Jahres weilte der peruanische Nationalspieler Paolo Hurtado in der Praxis Schlüsches zu einem sportmedizinischen Check samt 4D-Diagnostik und kinesiologischer Statikuntersuchung und anschließenden osteopathischen Anwendungen beim Diplom-Osteopathen Ralph Steinemann. Kurz zuvor hatte sich der 19-jährige Kyu Hyun Park aus dem Kader des SV Werder Bremen und Spielführer der südkoreanischen Fußballnationalmannschaft in Rehden medizinisch durchchecken lassen, und Anfang 2020 erstellten Dr. Schlüsche und Mona von der Assen, Bachelor of Arts in Fitness-Ökonomie und Master of Arts für Prävention und Gesundheitsmanagement, für mehrere türkische Kicker holländischer Erstligisten ein Maximum an Diagnostik. Für Tunahan Tasci von Ajax Amsterdam beispielsweise eine 4D-Analyse des Bewegungsapparates, ein Functional Movement Screen und ein Statiktraining. Jeweils verbunden mit Behandlungen in der Praxis Steinemann.

Zudem haben Aktive aus dem deutschen Handball-Oberhaus in den vergangenen Monaten das moderne Diagnostik-Gerät in Rehden zu eingehenden sportmedizinischen Untersuchungen genutzt. Erst im Mai dieses Jahres ließen sich Domenico Ebner, Keeper des TSV Hannover-Burgdorf, und Nicole Roth, Torhüterin des Erstligisten „TuS Sies“ Metzingen 4D-Analysen erstellen.

Das Thema Corona hat sich gleichwohl auch in diesem Bereich bemerkbar gemacht: Behandelt werden derzeit ausschließlich deutsche Kicker und Handballer. „Wegen der Ein- und Ausreisebestimmungen für verletzte Sportler aus dem Ausland ist es bei uns derzeit ruhiger geworden“, heißt es im Gesundheitszentrum. Auch die Trainer Önder Yurtgüven und Michele Lapenna sind sicher, „dass sich das wieder ändern wird, sobald sich die Lage entspannt hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Meistgelesene Artikel

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag
Corona-Infektionen in Sulingen: Weitere Grundschulklasse in Quarantäne

Corona-Infektionen in Sulingen: Weitere Grundschulklasse in Quarantäne

Corona-Infektionen in Sulingen: Weitere Grundschulklasse in Quarantäne

Kommentare