Gewerbeschau bleibt Herzstück / Mehr als 100 Aussteller / Exponate für Dorfauktion gesucht

Herbstmarkt mit bewährtem Programm

Sie haben die Weichen für den Rehdener Herbstmarkt gestellt (v.l.): Andreas Hüsker, Thomas Halfbrodt, Bernd Hardemann, Edith Siebel, Claudia Meyer, Hauke Bollhorst, Philipp Bussmann und Bernd Tinnemeyer. Foto: Scheland

Rehden – „Das war Rekordzeit“, freute sich Bernd Hardemann, Vorsitzender des Marktausschusses des Samtgemeinde Rehden, nach der nur halbstündigen Sitzung am Dienstagabend. Möglich war die Rasanz, weil die Organisatoren beim Herbstmarkt von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. Oktober, auf dem früheren Sportgelände an der Bahn überwiegend an Bewährtem festhalten.

Hardemann stellte das Programm vor und nannte Zahlen und Fakten zur Gewerbeschau. Mehr als 100 Gewerbetreibende aus der Region hätten sich für die Gewerbeschau angemeldet. „Fast 90 für die 3 400 Quadratmeter großen Zeltflächen, annähernd 30 für die Freiflächen“, so Hardemann.

Das Programm geht weitestgehend im gewohnten Rahmen über die Bühne. Die Bewirtschaftung in den Zelten übernehmen wieder die „Ratsstuben“ und „Kochs Catering“. Am Abendprogramm werde noch gearbeitet, teilte Hardemann mit, „fest steht aber, dass der Eintritt jeden Abend frei ist“. Geplant sei zum Abschluss des ersten Markttages wieder ein Info-Meeting für Aussteller. „Das ist 2018 gut gelaufen, es war eine lustige Runde.“

Während draußen Autoskooter, Bungee-Trampolin, ein Kinderkarussell, mehrere Buden und ein Imbissstand aufgebaut sind, bleibt die Gewerbeschau das Herzstück des Markes. Einige Aussteller der Vorjahre sind diesmal nicht dabei, dafür aber einige neue. „Der bekannte Branchenmix bleibt erhalten“, versprach der Marktmeister, der bei der Erstellung der Ausstellungspläne wieder von Hartmut Eils unterstützt wird. Die Gewerbeschau ist Freitag von 14 bis 20 Uhr, Samstag von 13 bis 20 Uhr und Sonntag von 13 bis 19 Uhr geöffnet.

Bürgermeister Wilhelm Grelle wird am Freitag, 4. Oktober, um 12.30 Uhr den Herbstmarkt eröffnen, das Freibier zum Schäumen bringen und mit den Ehrengästen durch die Gewerbeschau bummeln. Für Musik sorgen erneut die „Moordiecker Jungs & Deerns“.

Der zweite Markttag beginnt um 15 Uhr mit dem traditionellen Samtgemeinde-Seniorennachmittag. Neben Kaffee, Kuchen und Gesprächen gibt es Musik mit dem Duo „Die goldigen 50er“. Die Organisation übernimmt Heidrun Bloch mit ihrem DRK-Team. Die Schützendamen verlosen Sachpreise.

Am Sonntag geht es um 10 Uhr mit einem Zeltgottesdienst mit Pastor Dimitri Schweitz weiter. Ab 11 Uhr heißt es bei der Dorfauktion wieder: „Ein Dorf räumt auf!“. Hobbyauktionator Andreas „Hü“ Hüsker wird versuchen, bis spätestens 13 Uhr möglichst viel Trödel, gut erhaltenes Gebrauchtes und Neues zu verkaufen. Der Erlös soll wieder der Jugendarbeit in der Samtgemeinde zugutekommen. Die Veranstalter suchen bei Bürgern und Firmen derzeit nach „auktionsgerechter Handelsware“. „Geben Sie sich einen Ruck – und raus mit den Staubfängern!“, appelliert Hardemann an alle Bürger. Wer Entsprechendes beitragen möchte, kann sich im Rathaus unter Telefon 05446/20922 (Hardemann) oder 05446/20913 (Philipp Bussmann) melden.

Ab 15 Uhr informiert Anette Kattau von „Kattaus Trend Store“ aus Barnstorf mit ihren Models bei Kaffee und Kuchen über die neuesten Mode-Trends für Herbst und Winter.

Das Gewerbezelt wird wie gehabt eine Woche vor dem Herbstmarkt aufgebaut, damit am Sonntag, 29. September, ab 9 Uhr genügend Zeit zum Verlegen des Teppichs und Aufstellen der Trennwände bleibt. Für die vorbereitenden Arbeiten wünscht sich der Marktmeister wie immer Unterstützung aus der Bevölkerung. Wer helfen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 05446/20922 melden.  ges

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neue Streiks in Frankreich erwartet - Züge stehen still

Neue Streiks in Frankreich erwartet - Züge stehen still

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt Wohnung voller Drogen aus - 26-Jähriger in U-Haft

Polizei hebt Wohnung voller Drogen aus - 26-Jähriger in U-Haft

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Kreissparkasse Grafschaft Diepholz kündigt 3200 Prämiensparverträge

Kreissparkasse Grafschaft Diepholz kündigt 3200 Prämiensparverträge

TV Stuhr startet Sticker-Aktion: „Ich glaub’, ich bin eine Niete“

TV Stuhr startet Sticker-Aktion: „Ich glaub’, ich bin eine Niete“

Kommentare