Niklas Bollhorst Jugendmajestät

Heinrich Sandmann besteigt den Rehdener Schützenthron

+
In Rehden in Amt und Würden (v.l.): Doris Hülsmann, Rüdiger Jahn, Leonie Ripking, Niklas Bollhorst, Luise Sandmann, Heinrich Sandmann, Johanna Grewe, Jonas Kahling-Becker, Karola Ziegler und Jens Ziegler.

Rehden - Frenetischer Jubel beim Schützenvolk in Rehden, als Präsident Thomas Nowak am Sonntagabend die neuen Majestäten ausrief und sie proklamierte: Heinrich Sandmann „Der Ausdauernde“ mit Königin Luise Sandmann, Jugendkönig Niklas Bollhorst „Der Vollblutschütze“ mit Königin Leonie Ripking und Kinderkönigin Johanna Grewe „Die Fleißige“ mit König Jonas Kahling-Becker.

„Das ist unser Tag“ von Helene Fischer dröhnte es aus den Boxen zum Ehrentanz der neuen Majestäten. Und mit diesem Ehrentanz begann die Regentschaft der neuen Throninhaber. „Habt Spaß“, gab ihnen Präsident Nowak freudestrahlend mit auf den Weg.

Doch nicht nur die neuen Regenten wurden inthronisiert. Neue Schützenliesel ist Karola Ziegler mit „Hannes“ Jens Ziegler. Sie setzte sich vor Stefanie Scheland und Mareen Winkelmann-Bünte durch. Den Ex-Liesel-Pokal sicherte sich Doris Hülsmann, den Ex-Hannes-Pokal Detlef Imsande. Den Döpke-Wanderpokal gewann Stefan Panitzsch.

Vizekönig bei den Altschützen wurde Wilhelm Lohaus, Drittplatzierter OlafBollhorst.. Bei der Jugend sicherte sich Jannis Bünte den Vizetitel vor Lotta Geraedts. Vizekönig bei den Kindern wurde Erik Telthörster vor Fiete Pohl. Den Titel „König der Könige“ sicherte sich Rüdiger Jahn vor Stefan Panitzsch.

Scheidende Könige im Mittelpunkt

Doch bevor es zur Inthronisierung der neuen Majestäten kam, standen noch einmal die scheidenden Könige im Mittelpunkt. „Du, Marion, hast dich um den Verein besonders verdient gemacht und uns gemeinsam mit deinem Klaus ein tolles Schützenjahr geschenkt“, wandte sich Thomas Nowak an Marion Bollhorst „Das Energiebündel“. Im Vereinsleben hätten sich im zurückliegenden Schützenjahr viele Höhepunkte zugetragen „und ihr ward immer an vorderster Front dabei“, erinnerte Nowak unter anderem an die Ausrichtung des Kreiskönigstreffens. Als engagierte Königin habe sich Marion Bollhorst auch in die Vorstandsarbeit eingebracht und mit neuen, konstruktiven Ideen zur Belebung beigetragen. Der Beiname „Das Energiebündel“ sei ihr zurecht zugesprochen worden.

„Ihr habt den Schützenverein hervorragend vertreten“, bescheinigte Nowak auch der scheidenden Jugendmajestät Larissa Glissmann „Die immer lacht“ und ihrem König Jan Kenneweg. Sie hätten es verstanden die Schützenjugend zu motivieren, an vielen auswärtigen Veranstaltungen und Schießen teilzunehmen und erfolgreich zurückzukehren. „Alle stehen und standen hinter euch“, lobte Nowak. Er erinnerte aber auch an die Erfolge, die die Königin selbst errungen hatte. So ist sie amtierende Jugendkönigin der Samtgemeinde Rehden.

„Du hast unserem Verein seit vielen Jahren treu gedient. Dafür vielen Dank“, wandte sich der Präsident an die scheidende Königin der Könige Luise Sandmann. „Jetzt hat dich dein Mann zur Königin gemacht. Dafür alles Gute“, wünschte Nowak. Sein Dank galt auch der scheidenden Schützenliesel Sarah Seißenschmidt mit ihrem „Hannes“ Marcus Schmidt.

„Es ist alles gut gelaufen"

Sehr zufrieden zeigte sich Schützenpräsident Thomas Nowak nach der Proklamation mit dem Verlauf der „fünften Rehdener Jahreszeit“. „Es ist alles gut gelaufen und es ist gut, wenn immer wieder Neuerungen eingebaut werden“, resümierte er.

Ausklingen ließen die Rehdener ihr Fest, das nahezu an allen Tagen fast komplett von der Sonne verwöhnt wurde, gemeinsam mit den Schützen aus Hemsloh, die sich bereits gegen Mittag in den Festzug zum Abholen der Majestäten eingereiht hatten. Für den gleichmäßigen Tritt sorgte der Spielmannszug Lemförde, einen Tag zuvor hatte dies der Spielmannszug Scharrendorf-Stöttinghausen getan. Zu den Klängen der Top-Band „Supreme“ feierte der Schützenverein aus Wetschen am Samstag mit den örtlichen „Grünröcken“.

Neben dem Nachbarverein aus Hemsloh ließen sich viele Vertreter der übrigen Schützenvereine aus der Samtgemeinde das Fest nicht entgehen – in Zivil.

hwb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

Kommentare