Zapfenstreich mit Musikzug Lutten

Gelungener Start ins Rehdener Fest

Schützenpräsident Thomas Nowak (links) und Vereinsvertreter gratulieren den Geehrten (v.l.) Stefan Wöbse, Harry Langhorst, Luise Sandmann und Walter Landhorst.  - Foto: Schützenverein

Rehden - Für die Mitglieder des Schützenvereins Rehden begann am Freitag die fünfte Jahreszeit. Schützenpräsident Thomas Nowak begrüßte zu Beginn des Zapfenstreichs eine Vielzahl von Schützen. Wie bestellt und pünktlich zum Ausmarsch strahlte auch die Sonne. Für den richtigen Tritt während des Ausmarsches durch die geschmückten Straßen der Gemeinde sorgte der Musikzug Lutten.

Angesichts der Temperaturen nahm der Festzug den schon traditionellen Zwischenstopp bei den Ratsstuben gerne an, wie der Schützenverein mitteilt. Anschließend führt der Ausmarsch die Schützen an das Kriegerdenkmal, an dem Namenstafeln an die Gefallenen der beiden Weltkriege erinnern. Der zweite Präsident Tobias Winkelmann-Bünte sprach dort mahnende, aber auch erinnernde Worte, damit so etwas nicht noch einmal unser Land heimsuchen möge, so der Verein. 73 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs möge man die für ihr Heimatland Gefallenen nicht vergessen. Aber auch Terror und Angst dürften sich nicht weiter ausbreiten oder verstärken.

Vom Kriegerdenkmal ging es dann ins Festzelt. Dort dankte Schützenpräsident Thomas Nowak die Rehdener Würdenträger, allen voran seine Majestät Heinrich Sandmann „Der Ausdauernde“, Jugendmajestät Niklas Bollhorst „Der Vollblutschütze“, Schützenliesel Karola Ziegler und dem Musikzug Lutten für dessen tolle Marschbegleitung. Sein Dank galt auch den zahlreichen Geschäftsleuten und Privatpersonen, die mit Spenden zum Gelingen des Zapfenstreichs beigetragen hatten. Besonders hieß er die Ehrenpräsidenten Wilhelm Evers und Harry Johanning sowie Bürgermeister Wilhelm Grelle und Schützenwirt Bruns willkommen. Der Zapfenstreich ist dem Vorstand auch immer eine willkommene Gelegenheit, langjährige Mitglieder zu ehren.

Nach so viel Zeremoniell ging es munter weiter. Ehrenpräsident Harry Johanning hielt die Versammlung mit einigen Witzen und Weisheiten bei Laune und erntete großen Applaus. Zum Abschluss des gelungenen Abends verabschiedeten die Schützen den Musikverein Lutten mit großem Applaus. „Das war einfach nur spitze und Musikgenuss pur“, hätten alle Anwesenden einstimmig befunden, berichtet der Verein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Immer gleich, immer anders

Immer gleich, immer anders

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Kommentare