Mathematikwerkstatt in der Grundschule Samtgemeinde Rehden

Freude mit Zahlen und Formen

An den Rehdener Grundschulstandorten konnten die Schüler spielerisch die Mathematik angehen. - Foto: Worobcuk

Rehden - Mathematik anschaulich vermitteln – mit diesem Ziel war eine sogenannte Mathematikwerkstatt an den Standorten der Grundschule Samtgemeinde Rehden zu Gast.

Die Mathematikwerkstatt wurde 2012 an der Universität Vechta entwickelt und wird durch die Kooperationspartner Universität Vechta, „Haus der kleinen Forscher“, Volkshochschule und Adolf-Reichwein-Gesellschaft sowie durch die Förderung der Firma ZF Friedrichshafen AG im Landkreis angeboten. Sie richtet sich vorwiegend an Kinder der Grundschulen und wird durch den hohen Aufforderungscharakter von Kindern und Lehrkräften gerne angenommen. Mathematik zum Anfassen, Erleben und Mitmachen kann eben weitaus mehr bieten als nur Zahlen und Rechenaufgaben.

Im Rahmen der Werkstatt können die Kinder sowohl bauen, legen und Muster weiterführen wie auch eigene Strukturen entwickeln und Raum-Lage-Beziehungen erkennen. Die Schwerpunkte auf Geometrie, Raum und Form sowie Muster und Struktur sind kindgemäß aufbereitet und bieten für 14 Tage viele Anlässe zu eigenen Entdeckungen oder Ideen.

Die Schwerpunkte werden zurzeit auf vier Bereiche gelegt. Diese sind „Bauen und Konstruieren“, „Probieren und Kombinieren“, „Raum und Form“ sowie „Schätzen, Messen und Vergleichen“. Alle Themen werden vielfältig dargestellt, die Kinder können in der angebotenen Zeit nur selten alle Anregungen wahrnehmen. Viele Ideen und Anregungen werden dann auch für eigene Vorschläge zur Anschaffung von Materialien genutzt.

Die Kinder der Rehdener Grundschulstandorte hatten ihren Spaß an eigenen Entdeckungen, Formen und Figuren sowie vielen kleinen Entdeckungen zum Gesamtbereich Mathematik.

Die von Dr. Kirstin Taberski begleitete, eingerichtete und informativ dargestellte Werkstatt hat allen Kindern und Lehrkräften viel Spaß am Denken, Kombinieren, Planen und Darstellen von mathematischen Inhalten vermittelt.

Die Kinder jedenfalls waren sich einig, dass Mathematik super interessant und spannend sein kann – mit den richtigen Anregungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Lesepaten der KGS Moordeich kümmern sich um Nachwuchs

Lesepaten der KGS Moordeich kümmern sich um Nachwuchs

Rathaus-Azubi Anjelina Brinster verbringt sechs Wochen in Tralee

Rathaus-Azubi Anjelina Brinster verbringt sechs Wochen in Tralee

Kommentare