Hegering Hemsloh trainiert Treffsicherheit und Waffen-Handhabung

Jährliches Schießen des Hegerings Hemsloh

Die erfolgreichen Schützen vom Hegering Hemsloh mit Hegeringsmeister Andreas Hollberg (6.v.l.); Hegeringssieger Altersgruppe A, Carsten Oldewage (5.v.l.); Hegeringssieger Altersgruppe B, Wilhelm Poppe (9.v.l.); und dem Hegeringssieger der Altersgruppe C, Herbert Hollberg (1.v.l.). J Foto: Hegering Hemsloh

Hemsloh - Der Hegering Hemsloh hatte sich kürzlich zum jährlichen Hegeringsschießen getroffen. Veranstaltungsort war der Jagdschützenstand in Sulingen Stadt.

Schießwart Heino Immoor begrüßte zahlreiche Mitglieder und wies die Teilnehmer in die Regularien ein. Dann war es an der Zeit, die Schießfähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Um dem praxisnahen und jagdlichen Einsatz gerecht zu werden, wurde anfangs mit dem Schrotschuss in der Diziplin „Skeet“ auf Wurfscheiben – Tontauben – geschossen.

Beim Schießen mit dem Kugelgewehr mussten die Teilnehmer, jeweils stehend und liegend, auf einer für die Jagd praxisnahen Scheibe für eine möglichst hohe Ringzahl sorgen.

Außerdem konnte auch der Kugelschuss auf den „laufendem Keiler“ angewendet werden, um für den im Jagdbetrieb erforderlichen Schuss auf flüchtiges Wild, einen sichereren und wirkungsvollen Schuss abgeben zu können.

Heino Immoor konnte nach der anschließenden Auswertung ein sehr positives Ergebnis vermelden. Alle Teilnehmer konnten die geforderten Anforderungen für das Erringen der DJV-Schießnadel Büchse und Flinte erfüllen.

Ferner konnten weitere Teilnehmer mit außergewöhnlichen Schießergebnissen auf sich aufmerksam machen: Die Auszeichnung als Hegeringsmeister konnte Andreas Hollberg für sich entscheiden. Weitere Hegeringssieger in verschiedensten Kategorien wurden Wilhelm Poppe, Carsten Oldewage und Herbert Hollberg.

Durch eine regelmäßige Teilnahme an jagdlichen Hegeringschießen halten sich die Jäger im Umgang mit der Waffe fit. Dabei werden Treffsicherheit und auch die Handhabung mit der Waffe permanent trainiert und gefestigt.

Wer fleißig trainiert, der wird für die Mühen auch belohnt: Die rundum gelungene Veranstaltung fand ihren Ausklang in gemütlicher Runde und einem leckeren Grillbüfett.

Mehr zum Thema:

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Meistgelesene Artikel

900 Gäste rocken das Infinity-Revival

900 Gäste rocken das Infinity-Revival

Freibadteam bereit für mehr als 100.000 Besucher

Freibadteam bereit für mehr als 100.000 Besucher

Pflegefamilien nehmen traumatisierte Kinder auf

Pflegefamilien nehmen traumatisierte Kinder auf

Famila-Planung: Stopp wegen Größe, Lage und Sortiments

Famila-Planung: Stopp wegen Größe, Lage und Sortiments

Kommentare